Waffenmerkmal: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(keine Standard-Liste ausgeben (weil zu viele zugehörige Unterelemente))
Zeile 10: Zeile 10:
 
|Errata Beitrag aktiv=Nein
 
|Errata Beitrag aktiv=Nein
 
|Rezension Beitrag aktiv=Nein
 
|Rezension Beitrag aktiv=Nein
|Keine Standard-Liste=Nein
+
|Keine Standard-Liste=Ja
 
|Quellenangaben={{Quelle
 
|Quellenangaben={{Quelle
 
|Publikation=Mondstahlklingen
 
|Publikation=Mondstahlklingen

Version vom 26. Juli 2020, 22:01 Uhr

Waffenmerkmal
 ⇐ Regelkategorie ⇒ 

Waffenmerkmal Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Regelkategorie Icon Vorlage Platzhalter dunkel 32.png
Die Merkmale des Grundregelwerkes in der Übersicht

Waffen besitzen meist verschiedene Merkmale, die sie unterscheiden und für bestimmte Umstände besonders geeignet oder ungeeignet machen bzw. Boni oder Mali auf bestimmte Kampfwerte geben. Auch Rüstungs- und Schildmerkmale werden in diesem Wiki unter der Kategorie Waffenmerkmal erfasst.

Einige der Merkmale sind Waffen, Rüstungen oder Schilden inhärent, d.h. diese Gegenstände verfügen bereits in ihrer Grundform über das Merkmal. Andere Merkmale können nur über Verbesserungen erzeugt werden oder sind besonderen Materialien zueigen.

{{ }}

Autoren-Kommentare

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Abstrakte Begriffe

A.Praetorius schreibt (Splittermond-Forum ▪ 02.07.2014 ):
Und ja die Begriffe [für die Waffenmerkmale] sind natürlich immer etwas abstrakter zu verstehen. Sie geben recht schnell, grob etwas wieder, was man sich vorstellen kann; haben dabei allerdings keinen simulationistischen Anspruch.

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Bezeichnungen passen oft, aber nicht immer

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 06.07.2014 ):
Die Waffenmerkmale haben Namen, die in vielen Situationen halbwegs zur Funktion passen, aber eben nicht immer. Und gewählt wurden sie vor allem, um die Waffen untereinander zu unterscheiden und zu balancen und ihnen jeweils unterschiedliche Felder zu geben, in denen sie gut sind.

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Merkmalsnamen sollen eingängig sein

Myriko schreibt (Splittermond-Forum ▪ 08.09.2015 ):
Grundsätzlich sind die Merkmale eher Begriffe, mit denen man sich die Bedeutung merken soll, als genaue Funktionen der Waffe. Scharf, um mal ein Beispiel herauszugreifen, wurde eher als Stellschraube im Balancing genutzt und sorgt dafür, dass eine Waffen einen höheren Minimalschaden verursacht; es heißt nicht, dass die Waffe per se besonders Scharf wäre (beim Streithammer gibt es wenig, dass man schleifen könnte  ;) ). Die Merkmale noch abstrakter (z.B.: A, B, C) zu benennen, wäre unseres Erachtens nach am Spieltisch deutlich weniger eingängig und nützlich. Außerdem klingt es nicht so schön.

Icon Beitrag Autorenkommentar dunkel 64.png

Designers Notes

A.Praetorius schreibt (Splittermond-Forum ▪ 10.09.2017 ):
Die Splittermondwaffen sind nicht primär dazu gedacht beliebig alles hin- und herzutauschen. Sonst bräuchten wir ja auch gar keine "Waffen" an sich machen, sondern könnten unbenannte Wertesätze anbieten, für die man sich dann die eigene Waffe aussucht.

Durch die Art wie unser Team aber Waffen ausarbeitet ist es aber nicht schlimm und bricht auch nicht die Spielbalance auseinander, wenn mal was einzelnes verschiebt oder nen anderen Wertesatz nimmt (Dabei ist es besser innerhalb der Waffenfertigkeiten zu bleiben).

Bei der Verteilung der Merkmale ist ein bissel Logik und gesunder Menschenverstand natürlich schon vorhanden, die Simulation bleibt aber immer gegenüber der Spielbalance auf der Strecke. Dolche mit "Wuchtig" ergeben aber weder von den Zahlen noch von der Simulation her so richtig Sinn, deswegen werden wir das üblicherweise vermeiden (Ausschließen kann und werde ich es aber nicht).

Auch wenn es eine Enttäuschung sein mag, haben wir die Waffenmerkmale primär nicht anhand der Klingenform oder üblichen Führungsweise vergeben (gerade letzteres ist ja auch ne Waffe sehr variabel. Partisanen (die ja eigentlich auch - wie die europäische Hellebarde - viel zu jung sind, aber nen anderen Flair als Fechtwaffen transportieren) sind ja z.B hervorragende Schlag- und Stoßwaffen; je nach Stil.)

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex