Inselkönigreich Korobrom

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Region hell 32.png
Inselkönigreich Korobrom
 ⇐ Länder am Binnenmeer ⇒ 
Basistyp Hauptregion (Art: Insel)

Wappen von Inselkönigreich Korobrom
Wappen: Drei kleinere und ein großer weißer Kreis auf Blau
Herrschaftsform: Inselkönigreich; Inselregent ist absoluter Herrscher und religiöses Oberhaupt
Hauptstadt: Korobrom

Einwohner: 300.000 (95 % Zwerge)
Sprachen: Boromto
Typische Namen: Siehe Lorakische Namen
Handel: Fisch, Schriften, Wolle, religiöse Gegenstände (Ikonen, Kelche, Opferkerzen, Reliquien, Schmuck, Tand, Votivgaben, Weihrauch, Weihwasser)
Verkehr: Via Schiff oder Boot, dazu öffentliche und exklusive unterirdische Gänge zwischen den Inseln

Landschaft: Zerklüfteter Archipel im Norden der Kristallsee; Inselstädte, Festungen, Äcker, Weiden, Wälder
Klima: Heiße Sommer, raue und niederschlagsreiche Winter, Stürme in Herbst und Frühjahr
Flora: Größtenteils karg
Fauna: Wenige Wildtiere, Fisch- und Vogelreichtum an den Küsten, Seejaguare, Robben und Seehunde. Die Zwerge halten Ziegen, Schafe und Ponys, einziges größeres Landwildtier ist der Höhlenluchs

Regionalkarte Länder am Binnenmeer Umriss-in-Lorakis.png
Inselkönigreich Korobrom ist als Hauptregion (Art Insel) Teil von Länder am Binnenmeer
Albischer SeebundGaloneaInselkönigreich KorobromMertalischer StädtebundSuderinseln

Inselkönigreich Korobrom Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Kategorisiert als Region Icon Vorlage Region dunkel 32.png

Das Inselkönigreich Korobrom liegt auf einer Inselgruppe im Norden der Kristallsee südlich der dalmarischen Küste. Es ist die Heimat der Borombri, eines Zwergenvolkes, das hier seit Jahrtausenden lebt, und die Wiege aller Zwergenvölker.

Der Archipel selbst besteht erst seit dem Mondfall, als die Landverbindung nach Dragorea durchbrochen wurde. Es gibt mehrere hundert Inseln, fast alle von ihnen werden irgendwie genutzt, sei es als Leuchtturm, Geschützstellung oder Sitz einer Fischerfamilie. Die Dörfer und Städte liegen auf den größten der Inseln. Bemerkenswert sind die vielen Höhlen und Tunnel, die neben Brücken und Stegen einzelne Inseln miteinander verbinden. So ergibt sich ein Labyrinth, das nur mit Hilfe von Ortskundigen sicher befahren werden kann.

Regiert wird das ganze Inselkönigreich von einem Inselkönig, der durch ein göttliches Orakel gekürt wird. Der König beauftragt Magistrate mit der Verwaltung der einzelnen Städte.

Geschichte Korobroms

  • Die Zwerge bewohnen die Region schon seit Urzeiten, Korobrom gilt als Wiege der Zwergenheit
  • Im Jahr 0 LZ erfolgt der Mondfall und zerschlägt die Landbrücke zum Festland
  • Im Jahr 111 LZ beginnt Korobrom das Ziel von Pilgerreisen zu werden
  • Im Verlauf des 10. Jahrhunderts schließt Korobrom ein Abkommen mit den Herrschern Shahandirs, das den Pilgern Sicherheit gewährt und Korobrom unter anderem Edelsteinschürfrechte in Turubar zusichert


Zugehörig zu Inselkönigreich Korobrom

Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png

Siedlung:

Korobrom (Metropole ▪ 65.000) ▪ Lagakras (Kloster ▪ 1.000) ▪ Monotok (Kleinstadt ▪ 10.000)
Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person:

Malmar Eisenstund (♂ ▪ Zwerg ▪ König und Furbrom-Priester ▪ * 767 ▪ ⌕)
Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit:

Furbrom (Feuer ▪ Schutz ▪ Leben ▪ Vulkan)
Icon Vorlage Angrenzend dunkel 32.png
Angrenzende Gewässer: Kristallsee

Inselkönigreich Korobrom auf der Karte von Länder am Binnenmeer

Regionalkarte Länder am Binnenmeer physisch-beschriftet.jpg
Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png Pyhische Karte Länder am Binnenmeer

Autoren-Kommentare

Ursprungstempel in Karborom

Haupttempel des Furbrom ist der Ursprungstempel in Karborom vor der Südküste Dalmariens. Westergrom verfügt über einen eigenen Großtempel in Altfeste, aber es ist halt ein Neubau, der erst seit 4.000 Jahren da steht und nicht das Original.
Einen neuen Autoren-Kommentar anlegen

Quellen