Teilzeithelden

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teilzeithelden
 ⇐ Rezensent ⇒ 

Teilzeithelden Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png

Teilzeithelden (Rezensent (Rezensent)) ist ein Rezensent, der u.a. Beiträge zu Splittermond veröffentlicht hat.

Rezension zuAuszug
Alter Friede, neuer Streit (Anthologie (88 S., 22 März 2017, offiziell: Ja) ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Alter Friede, neuer Streit.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 17.08.2017 )


Fazit: Die Surmakar ist eine interessante Region innerhalb Lorakis, und so verwundert es nicht, dass mit Alter Friede, Neuer Streit ein Abenteuerband in und um eine der größten Städte namens Wüstentrutz heraus gegeben wurde. Alle drei Abenteuer sind einzeln wunderbar spielbar, entfalten ihre volle Qualität aber erst, wenn man sie hintereinander als Mini-Kampagne mit seiner Rollenspiel-Gruppe erlebt. Ob das Reisen auf Mondpfaden, eine längst vergessene Drachlings-Ruine oder das Betreten der Geisterwelt den Höhepunkt des Bandes darstellt, muss man für sich entscheiden, ich bin allerdings der Meinung, dass man mit diesem Band viel Spielspaß haben kann und jedes Charakterkonzept seine volle Entfaltung finden wird.

An den Küsten der Kristallsee (Anthologie (88 S., 14 Januar 2016, offiziell: Ja) ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover An den Küsten der Kristallsee 3D.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 22.04.2016 )


Fazit: Ein wirklich lohnenswerter Band, der die Spieler individuell fordert. Sei es in Sachen Kampf, Segelfertigkeiten oder Diplomatie, um nur einige zu nennen. Durch eine sehr gute Struktur hat es der Spielleiter leicht, sich in die Abenteuer hinein zu finden, es vorzubereiten und gegebenenfalls sogar Anpassungen vorzunehmen. Die Welten und NSC sind gut dargestellt, so dass man viel Spielraum hat, eine atmosphärische Welt in die Köpfe der Spieler zu zaubern. Durch drei Abenteuer auf Heldengrad eins und eines auf dem zweiten, ist für jeden etwas dabei. Die Abenteuer bestechen auch durch sehr unterschiedliche Plots, obwohl alles innerhalb der Kristallsee spielt.

Bestien & Ungeheuer (Spielsystem (156 S., 8 Oktober 2015, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Kreaturen von Lorakis ▪ Handbuch mit lorakischen Monstern und Tieren)
SM-Bestien-Cover-3D.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 28.09.2016 )


Mit Bestien & Ungeheuer – Kreaturen von Lorakis ist es dem Uhrwerk Verlag gelungen, Spielleitern und Spielern einen tollen Quellenband an die Hand zu geben, um die Welt von Lorakis mit Leben zu füllen. Die schiere Fülle an Informationen zu Monstern, legendären Kreaturen, Nutz- und Wildtieren ist toll. Atmosphärische Texte, gelungene Illustrationen zum Großteil der Monster und ein tolles Aufsatz-System zum Modifizieren von gewöhnlichen Tieren und Monstern machen den Band zu einem nicht zu missendem Werkzeug für Splittermond. Auch düstere Abenteuer sind durch die Kapitel zu Vampirismus und der Werkrankheit möglich. Wer als Spielleiter immer die passenden Werte für Gegner parat haben und wer als Spieler gerne sein Wissen um die monströsen Bewohner Lorakis ausbauen möchte, ist mit diesem Band bestens bedient.

Bestienmeister (Spielsystem (64 S., 15 Dezember 2016, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Tiergefährten in Lorakis ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Bestienmeister.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 31.03.2017 )


Fazit: Dieser Regelband vom Uhrwerk Verlag bringt die Möglichkeit in die Welt von Splittermond, Kreaturen jedweder Art individuell zu seinem Charakterkonzept hinzuzufügen. (...) Der Band ist allerdings auch nur notwendig, wenn man wirklich einen Tierbegleiter haben möchte und dessen Fähigkeiten fast so umfangreich ausbauen möchte, wie den Charakter selbst. Alle anderen kommen mit den Grundregeln auch so gut aus.

Blutschwur (Abenteuer (64 S., 19 Juli 2018, offiziell: Ja) ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Blutschwur.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 29.09.2018 )


Das Abenteuer Blutschwur bringt die Gruppe in die Grenzlande zu Nyrdfing, wo sie sich entscheiden müssen, mit welcher Fraktion sie gegen den im Verborgenen liegenden Gegner vorgehen. Das Abenteuer aus der Feder von Tobias Klahn strotzt vor detaillierten Beschreibungen und bringt für den Spielleiter alles mit, was er wissen muss, um seine Gruppe ohne zu stolpern durch das Szenario zu führen. Spieler von Splittermond auf Heldengrad zwei, die sozial starke Charaktere spielen und/oder gut kämpfen können, werden hier gefordert. Spielleiter sowie Spieler haben viele Freiheiten, um ans Ziel zu kommen, was dem Abenteuer zugute kommt und es so spannender werden lässt. Die Gegner sind gut ausgearbeitet, es gibt etliche Texte zum Vorlesen, Karten und eine wichtige Übersicht über Personen und Handlung – sprich: Alles Wichtige ist schnell zu finden. Ich habe das Abenteuer bisher nur gelesen und nicht geleitet und werde aufgrund dessen eine sehr gute Wertung mit Tendenz nach oben geben, da aufgrund des Detailreichtums das Abenteuer für unerfahrene Spielleiter vielleicht etwas zu schwer sein könnte.

Dakardsmyr (Weltbeschreibung (64 S., 19 Mai 2016, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Im Nebel der Myrkansümpfe ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Dakardsmyr.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 28.06.2016 )


Fazit: Der Quellenteil des Bandes strotzt nur so vor Atmosphäre. Die Stadt Dakardsmyr und die umliegenden Sümpfe werden beschrieben, ebenso wie die Einwohner, die Sumpfgnome. Rituale, Alchemie und Arbeit des Volkes sind ebenso ein Thema wie Gilden und die sogenannte Brandwehr, eine Stadtgarde, die mit Booten für Schutz, Recht und Ordnung sorgt. Zwei Karten im Anhang, die Hauptstadt Dakardsmyr und eine Landkarte der Sümpfe, erleichtern das Beschreiben der Ortschaften und Visualisieren der Abenteuer.

Das Prisma (Abenteuer (72 S., 2020, offiziell: Ja) ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Das Prisma.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 21.05.2020 )


Fazit

Das Prisma ist ein sehr gut gelungenes Abenteuer, das sich aber nur an eine eingeschränkte Gruppe von SpielerInnen richtet. Das Aufdecken alter Mysterien und das Lösen knackiger Rätsel stehen hier im Vordergrund. Das erfordert nicht nur die passenden Charaktere, sondern auch die richtigen Personen am Spieltisch. Wer sich gerne zwei bis drei Spielabende mit Recherche in Archiven und Ermittlungen in alten Anwesen beschäftigt, wird hier endlich das Abenteuer finden, das er oder sie schon so lange sucht. Wer eher auf launige Runden mit viel Action steht, sollte lieber einen Bogen um Das Prisma machen.

Hat man sich aber erst einmal auf diese Voraussetzungen eingelassen, wartet ein sauber strukturiertes Abenteuer, das trotz seiner verkopften Handlung Dynamik und Spannung entfaltet. Dass die Handlung trotz des Schwerpunkts auf Recherchearbeit nicht in einer überlaufenen Stadt und deren Archiven, sondern auf dem beschaulichen Land stattfindet, sorgt für einen ganz eigentümlichen Charme. Auf diese Weise gelingt auch die Einbettung in die spannende Historie der Region. All diese Elemente machen Das Prisma zwar nicht zu einem makellosen Abenteuer, aber schließlich doch zu einem bemerkenswerten Abenteuer, das unter Splittermond-SpielerInnen in guter Erinnerung bleiben dürfte.

Der Leuchtturm des Xarxuris (Abenteuer (60 S., 25 Januar 2018, offiziell: Ja) ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover-Der-Leuchtturm-des-Xarxuris.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 26.03.2018 )


Fazit: Die Story klingt sehr vielversprechend, das Cover macht sofort Lust auf mehr (oder Meer). Das für Heldengrad 2 gedachte Abenteuer ist sehr anspruchsvoll, ist es doch alles andere als linear und bedarf einer guten und ausführlichen Vorbereitung des Spielleiters. Die Informationen dazu sind aber alle gegeben: Ob Kartenmaterial, Handouts oder sehr detaillierte Beschreibungen der NSC inklusive deren Aufenthaltsort – alles hat Platz bekommen und lässt kaum Fragen offen. Der Plot hört sich sehr interessant an und bringt mit geisterhaften Wesen, zusammen zu setzenden Informationen und einer zwingend notwendigen Lösung der Helden alles mit, um spannende Abende zu verbringen, wenn auch mit so gut wie keinen Kämpfen. Mit intensiver Vorbereitung des Spielleiters und einer Menge Grips der Spieler kann Der Leuchtturm des Xarxuris einige tolle Abende in der Welt von Splittermond bringen. Der Ersteindruck war durchweg positiv.

Der Mertalische Städtebund (Weltbeschreibung (127 S., 1 November 2019, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Handelsmacht im Binnenmeer ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Der Mertalische Städtebund (Publikation).png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 19.12.2019 )


Fazit

Der Mertalische Städtebund ist eine gute Spielhilfe geworden, die ein umfassendes Bild der dargestellten Region zeichnet und dabei viele Impulse für eigene Abenteuer und Kampagnen in Mertalia gibt. Besonderheiten wie die Darstellung der Gesellschaft, mitsamt dem Mertalischen Traum und machtbewussten Magierorden, verleihen der Region eine ganz eigene Note, die über eine fantasievolle Aufbereitung des frühneuzeitlichen Italiens hinausgehen. In wenigen Momenten schadet diese Detailfülle der Übersicht, was letztlich aber durch den nützlichen Index am Ende des Bands abgemildert wird.

Optisch ist der Band solide aufgemacht und verfügt über hilfreiches Kartenmaterial. Insgesamt macht Der Mertalische Städtebund einen hochwertigen Eindruck. Gemessen daran, was alles in dieser Regionalspielhilfe steckt, wie viele einzigartige Städte darin beschrieben und in Hinblick auf die Verwendung am Spieltisch vorgestellt werden, stimmt auch das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wer die Mertalia bereits aus dem allgemeinen Spielwelt-Band von Splittermond kennt und auf eine eigene Regionalspielhilfe gewartet hat, wird nicht enttäuscht sein. Wer allerdings eine Vorliebe für Fantasy-Settings hat, die von der italienischen Renaissance inspiriert sind, sollte nicht zugreifen, ohne sich vorher generell mit Splittermond befasst zu haben. Dafür sind die Eigenheiten der Spielwelt zu speziell, und die Einordnung ins Gesamtwerk kommt zu kurz. Existiert diese Hürde aber nicht mehr, steht einem Ausflug nach Mertalia nichts mehr im Wege.

Die Seidene Stadt (Abenteuer (60 S., 31 März 2016, offiziell: Ja) ▪ Gruppenabenteuer in Kintai)
Cover Die Seidene Stadt.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 30.01.2017 )


Das Sandbox-Abenteuer ist gespickt mit allen wichtigen Informationen für den Spielleiter, um den sehr freien Handlungsmöglichkeiten der Charaktere Rechnung zu tragen. Durch reines Lesen für diesen Ersteindruck habe ich schon eine grobe Ahnung vom Spaß, den Spieler hiermit haben könnten, da sie sehr frei in ihren Entscheidungen sind und nicht starr einem roten Faden folgen müssen.

Diener der Götter (Weltbeschreibung (144 S., 23 Februar 2017, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Kirchen und Kulte von Lorakis ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Diener der Götter.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden ▪ 18.08.2017 )


Fazit: Wer Priester und gläubige Charaktere bei Splittermond spielt oder spielen will, hat mit den beiden Bänden Splittermond: Die Götter und dem hier vorliegenden Diener der Götter – Kirchen und Kulte von Lorakis alle Informationen beisammen. Es werden 33 Kulte auf jeweils vier Seiten beschrieben, die für jede Spezies und für jede Herkunft eines Charakters Handreichungen bieten, um den perfekten Helden zu erstellen. Wichtige und gut sortierte Informationen zum Leben als Priester, den Besonderheiten des Kultes, Ge- und Verbote sowie Tipps zur Charakterstellung helfen ungemein, in die Welt der Götter einzutreten. Der Band ist hübsch, bietet schöne Illustrationen und wichtige Information, ist angenehm zu lesen und dürfte jedem Novizen dabei helfen, seinen Weg als Priester zu gehen. Als Einzelband dient er lediglich der Darstellung der Kulte, zusammen mit dem Götter-Band entfaltet er aber sein volles Potential. Wenn man also an spielweltlichen Priestern und Gottheiten interessiert ist, ist der Besitz beider Bände unabdingbar. Insgesamt handelt es sich um einen gut sortierten Quellenband für glaubensinteressierte Spieler.

Esmoda (Weltbeschreibung (64 S., 3 November 2017, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Die Zitadelle der Unsterblichkeit ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Esmoda.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 29.12.2017 )


Fazit: Dieser Mini-Regionalband bietet tiefgehende Informationen zur Stadt der Untoten Esmoda. Rituale zur Unsterblichkeit, die irdische Bedürfnisse und Gefühle vernichten, gepaart mit einer abstrus wirkenden Regierung machen diesen Ort zu einem der unwirklichsten auf ganz Lorakis. Der Uhrwerk Verlag begibt sich mit diesem Splittermond-Band in dunkle und gruselige Gefilde und stellt passende und sehr ausführliche Details für Spielleiter und Spieler bereit. Esmoda – Die Zitadelle der Unsterblichkeit ist ein Quell des Horrors, makaber, faszinierend und definitiv eine Reise wert. Das zugehörige Abenteuer bringt die Chance, diesen Moloch auch gleich zu besuchen, und verspricht düstere Abende am Spieltisch. Eine etwas andere, aber durchaus gelungene Erweiterung des Pen&Paper-Systems Splittermond.

Fahrende Völker (Weltbeschreibung (64 S., 22 März 2018, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Teleshai und Afali ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Fahrende Völker.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 31.05.2018 )


Fazit: Wenn seitens der Spieler ein grundsätzliches Interesse an den beiden Völkern besteht, ist der Band Fahrende Völker – Teleshai und Afali Pflichtlektüre. Hier werden alle Hintergründe, Gebräuche und kulturelle Besonderheiten der beiden Volksstämme erklärt. Mittels Beispiel-Clans kann man sich auch sofort einen Charakter erstellen und diesen integrieren. Die beiden Abenteuer Vogelfrei und Versunkene Hoffnung bringen die Spieler direkt mit jeweils einem der beiden Völker in Kontakt. Somit ist der schnelle Einstieg in die Welt der fahrenden Völker garantiert. Beide Szenarien sind atmosphärisch geschrieben und können durch Plots mit Schwerpunkt auf Recherchearbeit bzw. Kampf punkten. Insgesamt ist es ein empfehlenswerter Band, der sicherlich einige spannende Charaktermodelle hervorbringen wird. Zwar ist er thematisch sehr speziell und sicherlich nicht für jeden interessant, aber jeder Quellenband reichert die Welt von Lorakis weiter an – und macht Lust auf mehr.

Farukan (Weltbeschreibung (127 S., 3 November 2017, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Unter dem Pfauenthron ▪ Detaillierte Beschreibung der Kernländer Farukans)
Cover Farukan.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 19.01.2018 )


Fazit: Dieser Regionalband enthält alle wichtigen Informationen, die Spielleiter und Spieler für die Erkundung dieses weitläufigen Landes benötigen. Ein über allem strahlendes Oberhaupt regiert dieses Land sehr liebevoll; mächtige Gelehrte teilen ihr Wissen mit dem Rest der Welt sehr wohlwollend; uralte Lamassu, mit Stierkörper, Flügeln und Menschenkopf versehene Wesen, gelten landesweit als Idol, Symbol oder Beschützer. Sprich: Dieser Band steckt voller Geheimnisse, die man mit den vorliegenden, sehr umfangreichen Informationen mit einer Gruppe Pen&Paper- begeisterter Splittermondspieler entschlüsseln kann. Wer auf fernöstliches Flair steht und seine Spieler Farukan entdecken lassen möchte, kommt an diesem prall gefüllten Band nicht vorbei.

Flammensenke (Weltbeschreibung (64 S., 21 Dezember 2017, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Land der tausend Gefahren ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Die Flammensenke.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 29.04.2018 )


Fazit: Man kann dem Uhrwerk Verlag wahrlich nicht vorwerfen, sein Pen&Paper-Rollenspiel Splittermond zu vernachlässigen. Die Regionalspielhilfe Die Flammensenke – Land der tausend Gefahren macht genau da weiter, wo andere Quellenbände aufgehört haben, auch wenn es mir so vorkommt, als würde dieser Band nicht ganz so detailliert auf die Region eingehen wie andere. Enthalten sind Beschreibungen der Landschaft, Kulturen und Einwohner, neue Kreaturen und zwei Abenteuer, die die Spielgruppe direkt in die brühend heiße Felsenwelt schicken. In Verbindung mit dem Quellenteil kann der Spielleiter nach der Lektüre der 64 Seiten sofort loslegen und mit seiner Gruppe Abenteuer erleben.

Jenseits der Grenzen (Spielsystem (144 S., 17 März 2016, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Die Feenwelten von Lorakis ▪ Band über die Feenwelten)
Cover Jenseits Der Grenzen.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 02.08.2016 )


Fazit: Die Stärke dieses Bandes (neben seiner handwerklichen Qualität) ist eindeutig die Andersartigkeit und die daraus resultierenden Abenteuermöglichkeiten. Es wird dem Spielleiter alles an die Hand gegeben, um dem Wort Fantasy die Bedeutung zu geben. Feenwelten, die so anders als die irdische Welt sind, versehen mit tiefgehender Beschreibungen, beispielhaften Monstern und Wesen, Regeln für Reisen innerhalb der Anderswelt und vieles mehr bringen so viele Ideen mit, dass Wochen und Monate an Abenteuern garantiert sind. Wichtig für alle viel reisenden Charaktere sind auch die detaillierten Beschreibungen der Mondpfade, auf denen man sich schnell, aber nicht unkompliziert, innerhalb von Lorakis von einem Ort zum anderen bewegen kann.

Mondstahlklingen (Spielsystem (134 S., 27 August 2015, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Ausrüstung & Handwerk in Lorakis ▪ Ausrüstungs- und Handwerksband von Splittermond)
SM-Mondstahlklingen-Cover-3D low.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 06.06.2016 )


Fazit: Waffen, Rüstungen, Alltagsgegenstände und in diesem Fall das Thema Handwerk gehören zu jedem Rollenspiel dazu. Der Uhrwerk-Verlag hat mit seinem 136 Seiten starken Ausrüstung & Handwerks Band Mondstahlklingen eine gelungene Publikation vorgelegt, die nicht nur übersichtlich gestaltet und geschrieben ist, sondern auch reich illustriert wurde. Wer seinem Charakter den letzten Schliff geben will, nicht nur mit Standardwaffen durch die Welt streifen, sondern lieber außergewöhnliche Waffen sein Eigen nennen will, der ist mit diesem Band gut bedient. Für alle Anderen lohnt er sich aber ebenso, da man hier mehr Möglichkeiten an die Hand bekommt, seinem Zwergenhandwerksmeister ordentliche Werte zu verleihen, um die beste Rüstung herzustellen, die ein Abenteurer möglicherweise je gesehen hat.

Sterbend, Schaden
Leer.png
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 11.10.2019 )


Laut Carl von Clausewitz ist „der Krieg eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln“. Das heißt, es geht darum, die Ziele der Politik mit tödlicher Gewalt zu erfüllen. Abenteurer und Schurken in Splittermond sind nicht zwangsläufig Politiker, aber auch sie kämpfen letztendlich, um ihre Ziele zu erreichen. Ziele, für die es sich zu bluten und zu sterben lohnt! Im fünften Teil unserer Reihe Kämpfe in Splittermond geht es darum, was passieren muss, damit ein Charakter stirbt. Die vorherigen Teile behandelten Monstergrade, das Ticksystem, Aktionen und Umstände.

Selenia (Weltbeschreibung (136 S., 27 Juni 2016, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Kaiserreich unter den Monden ▪ Detaillierte Beschreibung des Kaiserreiches Selenia)
Cover-Selenia.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 25.11.2016 )


Fazit: Wenn alle Quellenbände zu Ländern, Regionen oder Städten so sein werden, wie dieser Band über Selenia, dann wird der Uhrwerk Verlag alles richtig machen. Umfangreiche Informationen zu den Ländereien, Metropolen oder Herzogtümern, vollfarbige Karten der Städte und eine Menge Details zum kaiserlichen Hof bieten alles Wissenswerte über die Region Selenia, um am Spieltisch eine lebendige Atmosphäre zu schaffen. Die Turnierregeln sind ein kleines Highlight, welches sicherlich an Spielabenden eine großartige Stimmung verspricht.

Splittermond Einsteigerbox (Spielsystem (250 S., 20 Juli 2015, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Aufbruch ins Abenteuer ▪ Starterset Splittermond mit Basisregeln, Würfeln und Abenteuern)
Cover Splittermond Einsteigerbox.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 29.08.2015 )


Fazit: Split­ter­mond? Nein, es ist kein Meteo­ri­ten­schauer, son­dern ein her­vor­ra­gend aus­ge­ar­bei­te­tes, detail­rei­ches und stim­mi­ges Rol­len­spiel. Mag die Ein­stei­ger­box auch nicht alle Wün­sche und Träume erfül­len, weil einige Regeln der Ein­fach­heit hal­ber gekürzt wur­den, so ist es dem Uhr­werk Ver­lag den­noch gelun­gen eine Publi­ka­tion auf den Markt zu brin­gen, die voll­ends begeistert.

Die Magie (Spielsystem (226 S., 18 Oktober 2018, offiziell: Ja) ▪ Das Quellenbuch zu Magie und Zauberei in Lorakis)
Cover Splittermond Die Magie.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 10.03.2019 )


Fazit: Ob man sich mit seinem Charakter einer magischen Organisation anschließen oder einfach nur seine eigenen magischen Fähigkeiten erweitern oder verbessern möchte, Splittermond: Die Magie ist der Band, der dazu nötig ist.

Kluge Regelerweiterungen wie die Konstrukte, Beschwörungen und Rituale bringen das magische Spiel in Lorakis auf ein neues Level. Die übersichtliche Darstellung aller bisher publizierten Zauber mit Verweis auf den original Regel- oder Quellenband ist eine große Erleichterung, und die ausführliche Behandlung alles Magischen tut ihr Übriges.

Wer sich als Spieler auch nur ein wenig mit Magie bei Splittermond auseinandersetzt und Lust hat, seinen Charakter zu erweitern oder sogar einen neuen zu bauen, ist hier an der richtigen Adresse. Der Uhrwerk Verlag hat gute Arbeit geleistet. Wer zaubern will, sollte Die Magie lesen, verstehen und nutzen. Moment, wie war noch der Spruch für den Feuerregen?

Die Regeln (Spielsystem (352 S., 29 Juni 2014, offiziell: Ja) ▪ Der Regel-Band stellt die Spielregeln von Splittermond vor)
Cover Splittermond Die Regeln.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 30.05.2015 )


Fazit: Ein durch­dach­tes Regel­werk, eine span­nende Fantasy-Spielwelt, eine cle­vere Ver­kaufs­stra­te­gie – Der Uhrwerk-Verlag hat alles rich­tig gemacht! Eigent­lich kann ich Nicos per­sön­li­chem Fazit wirk­lich ohne Ein­schrän­kun­gen zustim­men: An Split­ter­mond kommt der­zeit nie­mand vor­bei, der sich auch nur halb­wegs für Fantasy-Rollenspiele inter­es­siert und keine Angst vor kom­ple­xen Regel­wer­ken hat!

Die Regeln (Spielsystem (352 S., 29 Juni 2014, offiziell: Ja) ▪ Der Regel-Band stellt die Spielregeln von Splittermond vor)
Cover Splittermond Die Regeln.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 14.03.2015 )


Ich bin dem Spiel gegen­über nicht abge­neigt. Es hat seine guten wie auch schlech­ten Sei­ten, aber für mich steht und fällt es eben auch immer mit der Spiel­runde. Wenn die sich über Stil und Schwer­punkte einig ist, hat Split­ter­mond eine Menge zu bie­ten. Viel­leicht nicht mehr, als andere Rol­len­spiele … Aber von dem fri­schen Wind und vor allem auch den Bemü­hun­gen der Auto­ren, die Com­mu­nity mit ein­zu­be­zie­hen, kann man sich guten Gewis­sens mit­rei­ßen lassen.

Die Welt (Weltbeschreibung (280 S., 6 März 2014, offiziell: Ja) ▪ Der Welt-Band stellt die Spielwelt Lorakis vor)
Cover Splittermond Die Welt.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 22.04.2014 )


Ich bin ein gro­ßer Skep­ti­ker und zudem kein Fantasy-Freund. Ich gehe sogar soweit zu sagen, dass ich Fan­tasy nichts mehr abge­win­nen kann, sofern es kein Sword&Sorcery oder High Fan­tasy ist. Das hat sich mitt­ler­weile geän­dert. Lora­kis lebt vor mei­nem inne­ren Auge – und es ist abwechs­lungs­reich genug, dass sich für jeden Spiel­stil und jede Spiel­runde ein Ort fin­den lässt, der alle anspricht.

Suderinseln (Weltbeschreibung (60 S., 14 Februar 2019, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Im Reich der Schädelkorsaren ▪ Detaillierte Beschreibung der Suderinseln und der Schädelkorsaren)
Cover Suderinseln (Publikation).jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 06.07.2019 )


Fazit Der Quellenband Die Suderinseln – Im Reich der Schädelkorsaren ist für alle ausgelegt, die sich gerne auf Schiffen befinden, seetauglich sind und auf Piratenabenteuer stehen. Die Welt der Suderinseln wird relativ detailliert beschrieben und die neuen Module zum zufälligen Erstellen von Schatzkarten oder dem Erleben von Trinkspielen sind thematisch passend und gut aufgebaut. Auch die zwei anhängenden Abenteuer machen einen soliden Eindruck. Besonders Der Preis sticht heraus, bricht dieses Abenteuer doch etwas aus dem starren Muster aus, da man vier Aufgaben lösen muss – und das auf See! Einen kleinen Abzug gibt es für den im Gegensatz zu anderen, kleineren Bänden etwas kurzen Quellenteil. Klar, es werden verschiedene Orte beschrieben und auch die Kulturen werden beleuchtet, dennoch hätte man ein klein wenig mehr ins Detail gehen können. Insgesamt ist dieser Band aber gelungen und man kann ihn jedem empfehlen, der seine Spieler auf See bringen will oder selbst zum Seefahrer werden möchte.

Surmakar (Weltbeschreibung (64 S., 27 Oktober 2016, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Unter gleißender Sonne ▪ Detaillierte Beschreibung der Wüste Surmakar)
Surmakar-Cover-3D.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 30.04.2017 )


Fazit: Der Uhrwerk Verlag schafft es immer wieder gut, Regionalbände so zu gestalten, dass man schon beim Lesen Lust hat, in die neuentdeckte Welt zu versinken und mit seiner Gruppe Abenteuer dort zu erleben. Die große Wüstenregion Surmakar wird hier detailliert beschrieben, neue Waffen, Ressourcen und Kreaturen vorgestellt, und mit der Stadt Wüstentrutz und den Informationen zur Kultur der Tarr einiges an Hintergrundwissen vermittelt.

Türme im Eis (Abenteuer (36 S., 9 März 2014, offiziell: Ja) ▪ Ein offizielles Abenteuer für Heldengrad 2, spielt in Wintholt (Nord-Dragorea))
TuermeImEis.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 27.02.2017 )


Fazit: Das Abenteuer hat vieles, was Splittermond ausmacht. Stadtgeschehen, Reise und Wildnis und eben einen Dungeon mit einem gefährlichen Gegner. Der Aufhänger ist etwas platt (Wiederbeschaffen eines gestohlenen Gegenstandes), aber unter dem Aspekt des Beta-Tests, der ja unter anderem mit diesem Abenteuer abgehalten wurde, ist dies zu verschmerzen. Der Band kann mit gut strukturierten Informationen aufwarten und nutzt viele Facetten des Regelsystems, so dass jeder Abenteurertyp seinen Spaß haben kann. Der Fakt, dass dieses Werk als Geschenk für alle Beta-Tester in gedruckter Form erschienen ist, macht es noch sympathischer. Ein gutes Abenteuer für alle Charaktere ab Heldengrad 2.

Ungebrochen (Weltbeschreibung (141 S., 13 September 2018, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Zwingard, Termark und die Blutgrasweite ▪ ohne Kurzbeschreibung)
Cover Ungebrochen.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 25.10.2018 )


Fazit: Mit dem (subjektiv) besten Regionalband Zhoujiang teilt sich der Quellenband Ungebrochen – Zwingard, Termark und die Blutgrasweite ab sofort den ersten Rang. Detaillierte Beschreibungen der Regionen Zwingard und Termark helfen, die Abenteuer bei Splittermond atmosphärisch auszugestalten. Da es in den Regionen viele Burgen gibt, hilft das Kapitel Burgenbau mit bereits bestehenden Bauwerken der Beschreibung innerhalb des Spiels und hält genug Informationen bereit, um selbst eine zu errichten. Die Orks werden tief beleuchtet und dienen somit als gefährlicher und durchaus interessanter Gegner. Und die Legenden und Balladen schließlich helfen die passenden Zeilen für einen etwaiges Bardentreffen zu finden. Regelseitig gibt es ein paar Neuerungen, die Spielern und Spielleiter helfen, sich in Zwingard und Termark mehr zurechtzufinden oder neuen Monstern zu begegnen. Die beiliegenden Karten sind ein tolles Gimmick, die Illustrationen im Band passend und durch die Fülle der Informationen kann diese Publikation von sich behaupten, einer der besten Regionalbände geworden zu sein. Auf in die raue Region der Burgen und Orks!

Unreich (Weltbeschreibung (64 S., 22 März 2017, offiziell: Ja) ▪ auch genannt: Grenzlande am Graulenkamm ▪ Regionalbeschreibung des Unreichs)
Cover Das Unreich.png
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 26.06.2017 )


Fazit: Mit dem düsteren und unwirtlichen Unreich hat der Uhrwerk Verlag eine Region näher beleuchtet, die es sich zu besuchen lohnt. Die Grenzlande halten viele Geheimnisse, mystische Wesen und mächtige, düstere Wälder parat, um von unerschrockenen und Wildnis-geprüften Charakteren erkundet zu werden. Mit den zwei mitgelieferten Abenteuern kann man sich gleich in die Grenzlande begeben, und hat bei „Die lange Wacht“ und „Das Mädchen mit den grünen Augen“ zwei tolle Ansätze, um sofort loszulegen. Das erste bietet vollkommene Freiheit für die Abenteurer und eine gute Vorbereitung für den Spielleiter. Im zweiten findet man einen außergewöhnlichen Plot und viele Stunden voller Improvisation für die Spieler. Ein toller Quellen-Band; anderen Regionen dürfen gerne in selber Qualität folgen.

Unter Wölfen (Anthologie (72 S., 8 Oktober 2015, offiziell: Ja) ▪ Zusammenstellung von drei Abenteuern in Dragorea)
Cover Unter Wölfen.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 31.05.2017 )


Fazit: Mit Unter Wölfen hat der Uhrwerk Verlag einen Abenteuerband veröffentlicht, der sich an Spieler auf Heldengrad 1 und 3 richtet, die sich in Dragorea befinden. (...) Ein toller Band für alle, die Abwechslung brauchen und von Kampf über soziale Interaktion bis hin zu Intrige alles abdecken wollen.

Verwunschene Mauern (Anthologie (64 S., 14 September 2017, offiziell: Ja) ▪ Sieger aus dem zweiten Abenteuerwettbewerb von Splittermond)
Cover Verwunschene Mauern.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 28.02.2018 )


Der zweite Wettbewerb stand unter dem Thema „Besondere Bauwerke“ und die drei Abenteuer konnten mit gut ausgearbeiteten Plots und vielen Feinheiten punkten. Das Thema Zeit in den ersten beiden sowie die Rekrutierung von Kampfkraft im letzten Szenario bringen Tiefe ins Spiel und tragen dazu bei, Druck auf die Spieler aufzubauen und somit eine immer größer werdende Bedrohung darzustellen. Schön ist auch hier, dass Helden, die Grad 3 schon erreicht haben, einen tollen und nicht zu leichten Plot serviert bekommen. Ein toller Band, der gerade wegen der Heldengrade und der tollen Zeit- bzw. Rekrutierungselemente punkten kann.

Zustand (Basistyp (von: Kampfwerte) ▪ Einschränkung, der ein Wesen für eine bestimmte Zeit unterliegen kann. Ist häufig mit einer bestimmten Ursache verbunden)
Leer.png
Icon Beitrag Community dunkel 64.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 05.11.2019 )


Nach langer Pause willkommen zurück zu unserer Reihe über Kämpfe in Splittermond. Die vorherigen Teile behandelten Monstergrade, das Ticksystem, Aktionen, Umstände und das Schadenssystem. Heute beschäftigen wir uns mit den Zuständen, die die Charaktere nicht nur, aber sehr wohl auch in Kämpfe betreffen können. Dabei gehe ich weniger detailliert auf die 23 unterschiedlich Zustände ein, sondern setze mich mehr im allgemeinen mit den Zuständen, sowie Krankheiten und Giften auseinander.

Zwischen den Welten (Anthologie (80 S., 26 Januar 2017, offiziell: Ja) ▪ Zusammenstellung von drei Abenteuern zu den Feen von Lorakis)
Cover Zwischen den Welten.jpg
Teilzeithelden Logo.png

Teilzeithelden schreibt (teilzeithelden.de ▪ 01.11.2017 )


Fazit: Wer im Quelleband zur Feenwelt schon großes Interesse an eben dieser gewonnen hat, bekommt mit Zwischen den Welten gleich drei Abenteuer geboten, die sich in der mythischen Nebenwelt abspielen oder sich um Legenden dieser ranken. (...) Alle Szenarien sind für Heldengrad 2 (Wanderer) ausgelegt und bieten neben den obligatorischen Kämpfen auch sozial starken und naturerfahrenen Abenteurer gehörig viele Möglichkeiten. Für Fans der Feenwelt ein Muss, für Splittermond-Spieler ohne Präferenz ein guter Kauf, der viele Stunden Spaß bringen wird.

Teilzeithelden wird beeinflusst…

…mittelbar über durch:

Teilzeithelden (Rezensent (Rezensent) ▪ ohne Kurzbeschreibung)