Shahandir

Aus Splitterwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Icon Vorlage Region hell 32.png
Shahirat Shahandir
Land der Eroberer
 ⇐ Farukan ⇒   ⇐ Pash Anar ⇒ 
Basistyp Hauptregion (Art: Shahirat)

Wappen: Ein großer Vollmond, flankiert von den zwei kleineren Sichelmonden; alles in Silber auf blauem Grund
Herrschaftsform: Shahirat
Hauptstadt: Shan-Chevar
Gründung: 927 LZ

Einwohner: 554,000 (davon 450.000 Dalmarier (80% Menschen, 10% Zwerge, 10% andere), 85.000 Farukanis (70% Menschen, 20% Varge, 10% andere), 10.000 Jagoden (90% Menschen, 5% Varge, 5% andere), 5.000 Keshabid, 4.000 Borombri
Typische Namen: Siehe Lorakische Namen
Religion: Egaris (Schutzgott), daneben nahezu alle Kulte Farukans und Dalmariens
Handel: Edelsteine, Mondstein

Landschaft: Fruchtbares Weideland, Äcker und Wälder. Im Süden breite Strände mit vereinzelten Riffen

Regionalkarte Pash Anar Umriss-in-Lorakis.png
Shahandir ist als Hauptregion (Art Shahirat) Teil von Pash Anar
AitusharAshurmazaanBadashanChorrashDemeraiEigenland des PadishahFarukanFedirinFlammensenkeLurogoshPashtarShahandirSurmakarTurubar

Shahandir in Lorakis
Shahandir Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png

Das Shahirat Shahandir ist das Land der Eroberer, die im Jahr 927 LZ aus Farukan in Dalmarien eindrangen, und das dortige Herzogtum Varnhal eroberten und dem Reich des Padishah zufügten. Shahandir wird geprägt vom Zusammenleben der einstigen Kriegsgegner, die harmonischer anmutet, als dies erwartet werden würde, doch die Farukanis waren klug genug, nicht als Unterdrücker aufzutreten. Dennoch gärt der Widerstand, insbesondere beim alten Adel Dalmariens, und im Geheimen werden Pläne geschmiedet, die Eroberer eines Tages wieder dorthin zurückzuschicken, wo sie hergekommen sind.

Geschichte Shahandirs

Zugehörig zu Shahandir

Icon Vorlage Abenteuer dunkel 32.png

Abenteuer:

Wettlauf gegen alle Widerstände (Gruppenabenteuer ▪ Offiziell Nein ▪ 17 S. ▪ 30. Dezember 2015)
Icon Vorlage Region dunkel 32.png

Region:

Gamden (Grafschaft) ▪ Varnhal (Ehemaliges Herzogtum)
Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png

Siedlung:

Ardur (Kleinstadt) ▪ Shan-Chevar (Großstadt ▪ 38.000)
Icon Vorlage Örtlichkeit dunkel 32.png

Örtlichkeit:

Ailifs Grab (Grab)
Icon Vorlage Gemeinschaft dunkel 32.png

Gemeinschaft:

Shahandri  (Bewohner des Shahirats Shahandir ()) 
Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person:

Eirin (♀ ▪ Mensch ▪ Prinzessin ▪ * 969 ▪ ⌕) ▪ Harfast der Weise (♂ ▪ Zwerg ▪ Egaris-Priester ▪ * 732 ▪ ⌕) ▪ Iselda von Ardur (♀ ▪ Mensch ▪ Widerständlerin ▪ * 937 ▪ ⌕) ▪ Paschnadur der Einende (♂ ▪ Mensch ▪ Shahir ▪ * 946)
Verstorben: Ailif von Torn (♂ ▪ Mensch ▪ Kriegsheld ▪ Ω 927 ▪ ⌕) ▪ Hamil der Eroberer (♂ ▪ Mensch ▪ Erster Shahir ▪ ⌕)
Icon Vorlage Wesen dunkel 32.png

Wesen:

Flederwolf (Hundeartiger ▪ Tier) ▪ Roc (Monster ▪ Tier ▪ Vogel ▪ 4+/4+)
Icon Vorlage Ereignis dunkel 32.png

Ereignis:

3. Mondsteinkrieg (Konflikt ▪ 925 – 932 LZ) ▪ Schlacht am Roten Hügel (Konflikt ▪ 927 LZ)
Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit:

Egaris (Geheimnis) ▪ Jasane (Krieg ▪ Wettkampf ▪ Macht ▪ Stärke ▪ Kampf ▪ Blut) ▪ Niangur (Kunst ▪ Herrschaft)
Icon Weisser Fleck hell 32.png

Davon Weiße Flecken:

Gamden (Region: Grafschaft)
Icon Vorlage Angrenzend dunkel 32.png
Angrenzende Regionen: DalmarienJagodien
Angrenzende Siedlungen: Korobrom
Angrenzende Gewässer: JalonKristallseeRiesengrab

Kartenwerk

[Bearbeiten]
Regionalkarte Shahandir physisch-beschriftet.jpg
verweis=Datei:{{{bildmotiv1}}} Physische Karte mit Beschriftung
Regionalkarte Shahandir physisch.jpg
verweis=Datei:{{{bildmotiv2}}} Physische Karte ohne Beschriftung
Regionalkarte Shahandir politisch.jpg
verweis=Datei:{{{bildmotiv3}}} Politische Karte
Regionalkarte Shahandir Umriss-in-Lorakis.png
verweis=Datei:{{{bildmotiv0}}} Positionskarte

Autoren-Kommentare

Adesltitel in Shahandir

Für Shahandir ist es in der Tat sehr passend, wenn Pashnadur dalmarische und farukanische Traditionen mischt und gerade bei seiner eigenen Familie und engsten Vertrauten die dalmarische Variante bevorzugt - mit Ausnahme seines eigenen Titels Shahir, denn den hat er schließlich so vom Padishah bekommen. Für traditionellere Farukanis ist das natürlich unverständlich (immerhin hat man doch den Krieg gewonnen), und der dalmarische Widerstand sieht das als blanken Hohn an ("Jetzt nennen die sich schon Prinzen!") - wie üblich sind Pashnadurs Wege steinig :)
Einen neuen Autoren-Kommentar anlegen

Quellen