Dalmarien

Aus Splitterwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Icon Vorlage Region hell 32.png
Dalmarien
Dalmarisches Reich
Sampera ErikShoemaker.jpg

Dalmarien Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Steckbrief: Hauptregion, auch Dalmarisches Reich genannt ▪ Einwohner 3300000 ▪ Ein fruchbares und reich bevölkertes Land, das sich zu einer der größten Mächte in Lorakis aufschwingen könnte - wenn da nicht dieser Streit um die Herrschaft wäre.

Token Dalmarien.png
Kein gemeinsames Wappen, Grafik ist ein Token

HerrschaftsformKönigreich in schwelendem Thronfolgestreit
HauptsitzSampera oder Matandra, je nachdem, wem man folgt
Oberhauptumstritten zwischen Mathilde Ranulfis und Berengar Alfonsis

Bevölkerungsanzahl3300000
Bevölkerung/ 3,2 Millionen Dalmarier (60% Menschen, 17% Zwerge (vor allem im Westen), 12% Gnome, 7 % Alben (vor allem im Süden), 4 % Varge (vor allem im Norden und Osten)), 120.000 Jagodier
SpracheDalmarisch
ReligionDiverse Kulte, meist nach Vorgabe des örtlichen Adels
HandelWein, Obst, Getreide und Gemüse im Süden, viel Rinderzucht im Norden
VerkehrHandel an der Kristallsee

LandschaftFruchtbares Weideland, Äcker und Wälder. Im Westen Gebirge, nach Norden hin zunehmend waldig. An den Küsten breite Strände und grasbewachsene Dünen
KlimaMildes Klima
FloraGrößtenteils Kulturlandschaft, Wald im Norden und an Gebirgen
FaunaVor allem Viehzucht, im Norden Rinder
Dalmarien in Lorakis

Das Dalmarische Reich oder kurz Dalmarien liegt im äußersten Osten Dragoreas.

Der schwelende Thronfolgestreit nach dem Tode König Alfons Ranulfis' bindet die Kräfte dieses fruchtbaren und wohlhabenden Landes. Wichtigster Fluss ist der Jalon. In der Mitte Dalmariens liegen die Avalgensümpfe.

Ein Teil Dalmariens befindet sich als Shahirat Shahandir unter farukanischer Herrschaft.

Geschichte Dalmariens

  • Die erste Besiedlung des heutigen Dalmariens geht auf Zeiten zurück, bevor die Drachlinge über Dragorea herrschten
  • Im Jahr 437 LZ gelingt es Herzog Ranulf von Sampera sich nach einem Friedensschluss fünf einflussreicher Familien zum König ausrufen zu lassen
  • Im Jahr 798 LZ erobern Reiterhorden aus Jagodien im sogenannten Heckenstreit große Teile Süddalmariens
  • Erst im Jahr 870 LZ kann Dalmarien unter Führung des gnomischen Haus Hilduinis die Gebiete in der Schlacht von Morkais Zorn wieder zurückerobern. Das Haus Ranulfis wird jedoch in der Königswürde bestätigt
  • Im Jahr 927 LZ gelingt es Eindringlingen aus Farukan, das Herzogtum Varnhal zu erobern, das seitdem als farukanisches Shahirat Shahandir bekannt ist
  • Im Jahr 977 LZ adoptiert der junge König Alfons Ranulfis den Gnom Berengar Hilduinis um den schwelenden Konflikt der dalmarischen Familien beizulegen
  • Als der König im Jahr 979 LZ plötzlich stirbt ist die Erbfolge nicht klar geregelt. Es kommt zum offenen Thronfolgestreit zwischen der Tochter des Königs Mathilde Ranulfis und Berengar Alfonsis wie er sich nun nennt, um seinen Anspruch zu untermauern
Überblick zum Dalmarischen Thronfolgestreit
Dalmarien gehört zu:
Icon Vorlage Region dunkel 64.png Dragorea (Subkontinent) Icon Vorlage Platzhalter dunkel 32.png Region (Hauptkategorie) Icon Vorlage Region dunkel 64.png Hauptregion (Basistyp)

Zugehörig zu Dalmarien

Icon Vorlage Ereignis dunkel 32.png

Ereignis

Konflikt: 3. Mondsteinkrieg (Krieg nach dem Großen Schauer zwischen Selenia und anderen Fürstentümern sowie Dalmarien und Farukan)Heckenstreit (Die Jagoden erobern 798 LZ Süddalmarien)Schlacht am Roten Hügel (Schlacht im Eroberungskrieg Shahandirs)Schlacht von Morkais Zorn (Entscheidungsschlacht zwischen Dalmarien und Jagoden im Jahr 870 LZ)

Icon Vorlage Gemeinschaft dunkel 32.png

Gemeinschaft

Familienverband: Hilduinis (Eines der mächtigsten Häuser Dalmariens)Ranulfis (Eines der mächtigsten Häuser Dalmariens)

Icon Vorlage Gewässer dunkel 32.png

Gewässer

Fluss: Jalon

Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit

Gott: Egaris (Der Schutzgott Shahandirs)Jasane (Kriegsgöttin in Dalmarien)Niangur (Herrschaftsgott in Dalmarien)

Icon Vorlage Landschaftsgebiet dunkel 32.png

Landschaftsgebiet

Gebirge: Meraberge

Landschaft: Avalgensümpfe (Sumpfgebiet in Dalmarien, das in den Fluss Jalon übergeht)Jalontal (Das fruchtbare Jalontal ist das Herz Dalmariens)

Wald: Torunsforst (Waldgebiet in Dalmarien)

Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person

Einzelperson: Ailif von Torn (Kriegsheld, der gegen die Farukanischen Eroberer kämpfte)Alaisina Eleonoris (Stadtherrin der dalmarischen Stadt Camo)Alfons Ranulfis (letzter anerkannter König von Dalmarien)Beatriz Vulgrinis (Die vielleicht beste Turnierritterin Dalmariens)Berengar Alfonsis (ältestes (Adoptiv-)Kind des verstorbenen Königs Alfons Ranulfis von Dalmarien)Brear von Calario (Selenischer Söldnerführer, der im Dalmarischen Bürgerkrieg aktiv ist)Erek Tiranor (Wanderprediger der Jesavis)Fulko Beirisis (Herzog und Oberhaupt der Stadt Meratal in Dalmarien)Ludovica Belmiris (Raubritterin aus Dalmarien)Mathilde Ranulfis (Mathilde Ranulfis ist Tochter des verstorbenen Königs von Dalmarien und Thronanwärterin)Ranulf von Sampera (Der erste König Dalmariens)

Icon Vorlage Publikation dunkel 32.png

Publikation

Abenteuer: Im Rücken des Feindes (Gruppenabenteuer in Dalmarien)

Szenario: Das Erbe des Hutzelzwergs (Fan-Szenario um die Hinterlassenschaften eines Hutzelzwerges)

Icon Vorlage Region dunkel 32.png

Region

Historische Region: Herzogtum Varnhal (Historisches Gebiet, von Farukan annektiert)

Unterregion: Dalurien (Die vergleichsweise karge Region im Norden Dalmariens)Jalondra (Grafschaft in Dalmarien)Sablana (Eine reiche und fruchtbare Region in Dalmarien)

Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png

Siedlung

Großstadt: Camo (Bedeutende Stadt in Dalmarien, unlängst von Eisenbranner Söldnern geplündert)

Kleinstadt: Mastrais (Außenposten Dalmariens)

Metropole: Matandra (Zweitgrößte Stadt und militärisches Zentrum Dalmariens)MeratalSampera (Prächtigste Stadt Dalmariens und angestammter Sitz des Königs)

Icon Vorlage Weltelement dunkel 32.png

Weltelement

Sonstiges Weltelement: Leibeigenschaft

Charakterhintergründe

Icon Weisser Fleck hell 32.png
Charakterhintergründe: Dalmarisches Reich (Kultur) (Der Abenteurer stammt aus Dalmarien in Dragorea)

Weiße Flecken

Icon Weisser Fleck hell 32.png
Davon Weiße Flecken: Jalondra (Grafschaft in Dalmarien)Torunsforst (Waldgebiet in Dalmarien)

Angrenzend an Dalmarien

Icon Vorlage Angrenzend dunkel 32.png
Wintholt (Hauptregion)Shahandir (Hauptregion)Riesengrab (Meer)Finsterwall (Gebirge)Zubag Dalaj (Sonstiges Gewässer)Drakenpass (Weg)Kristallsee (Meer)Wächterbund (Hauptregion)

Typische Namen von Dalmarien

Im Volk: Beinamen und dergleichen; im Adel: Berufung auf einen Vorfahren (Vorname + "is")


Weiblich: Agnes, Alaisina, Alausie, Alix, Almodis, Aloyse, Assalide, Aude, Azalais, Beatriz, Beiris, Eleonore, Garsenda, Gerberge, Gormonda, Humberge, Isabelle, Iselda, Mabile, Mafalda, Margarete, Mathilde, Melisendis, Ponce, Raingarde, Reginlindis, Sancha, Sancia, Teresa, Tibors, Tiburge
Männlich: Adalhard, Aimeric, Aimone, Ainard, Alduin, Alfons, Aymar, Berengar, Bernard, Bertram, Blondel, Bonifaz, Boson, Burcado, Ceveri, Florestan, Fulko, Gaucelm, Gervais, Hilduin, Peire, Ranulf(e), Raymond, Vulgrin

Kartenwerk

Regionalkarte Dalmarien physisch-beschriftet.jpg
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk:@@@@}}}
Physische Karte mit Beschriftung
Regionalkarte Dalmarien physisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Physische Karte ohne Beschriftung
Regionalkarte Dalmarien politisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Politische Karte
Dalmarischer Thronfolgestreit.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Dalmarischer Thronfolgestreit
Regionalkarte Dalmarien Umriss-in-Lorakis.png
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk:@@@@}}}
Positionskarte

Bearbeiten / Ansehen

Galerie

Dalmarien Grimdor.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Dalmarischer Wein
Sampera ErikShoemaker.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Profilbild

Bearbeiten / Ansehen

Quellen

Splittermond: Die Welt: Seite: 268 (Kulturmodul und Sprache),239-243 (Geschichte),35-37,

Beiträge zu Dalmarien

Autorenkommentar

Icon Beitrag dunkel 64.png

flippah schreibt (Splittermond-Forum ▪ 23.08.2013 )


Ich denke, dass sich ein nicht unbedeutendes Land wie Dalmarien nicht nehmen lassen wird, ein wenig Seefahrt nach Norden zu betreiben.

Icon Beitrag dunkel 64.png

flippah schreibt (Splittermond-Forum ▪ 20.11.2013 )


Zumal ich offengestanden ausgerechnet das reiche Dalmarien als Beispiel für Unfreie nicht soo perfekt passend finde. Natürlich gibt es da Unfreie, aber wahrscheinlich wären viele lieber unfreie Dalmarier als freie Midstader.

Icon Beitrag dunkel 64.png

flippah schreibt (Splittermond-Forum ▪ 07.03.2014 )


Ganz grob ist die Namensgebung an das Provencalische angelehnt.

Vornamen: Männlich:

Adalhard, Aimeric, Aimone, Ainard, Alduin, Alfons, Aymar, Berengar, Bernard, Bertram, Blondel, Bonifaz, Boson, Burcado, Ceveri, Florestan, Fulko, Gaucelm, Gervais, Hilduin, Peire, Ranulf(e), Raymond, Vulgrin

Weiblich:

Agnes, Alaisina, Alausie, Alix, Almodis, Aloyse, Assalide, Aude, Azalais, Beatriz, Beiris, Eleonore, Garsenda, Gerberge, Gormonda, Humberge, Isabelle, Iselda, Mabile, Mafalda, Margarete, Mathilde, Melisendis, Ponce, Raingarde, Reginlindis, Sancha, Sancia, Teresa, Tibors, Tiburge

Nachnamen: Im Volk: Beinamen und dergleichen Im Adel: Berufung auf einen Vorfahren (Vorname+is)

Beides ist dabei, sich zu Nachnamen zu entwickeln.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 28.10.2014 )


Dalmarien: Perfektes Setting für "grau vs. grau". Es ist absolut nicht klar, wer im Recht ist und wer nicht, Allianzen, temporäre Bündnisse, Loyalität und Verrat spielen eine große Rolle. Wenn man eher schmutzige "Bruderkriege" will, in denen sich ein Reich selbst zerfleischt, ist hier am besten aufgehoben.

Icon Beitrag dunkel 64.png

flippah schreibt (Splittermond-Forum ▪ 15.01.2015 )


Ich habe mich für die Bevölkerungszahlen an den Schätzungen für das mittelalterliche Frankreich orientiert. Dass so viele Menschen in Städten leben wie heutzutage ist historisch sehr außergewöhnlich. Im Mittelalter lebte quasi die gesamte Bevölkerung auf dem Lande, nur wenige in kleinen und größeren Städten.

Icon Beitrag dunkel 64.png

flippah schreibt (Splittermond-Forum ▪ 16.01.2015 )


1500 ist nicht die Vorbildsepoche. Die ist deutlich eher 1100. Dazu kommt, dass Dalmarien nördlicher liegt als Frankreich, auch wenn es kulturell an das okzitanische Südfrankreich vor den Albigenserkreuzzügen angelehnt ist, und entsprechend tendenziell dünner besiedelt ist.

Icon Beitrag dunkel 64.png

flippah schreibt (Splittermond-Forum ▪ 27.01.2015 )


Die Dalmarische Nordküste ist in meinen Augen eher karg und nicht allzu dicht besiedelt (ok, sie ist eine pulsierende Metropole gegen das, was auf der gegenüberliegenden Seite des Riesengrabs passiert). Landschaftlich und besiedlungsdichtemäßig würde ich mich an Pommern orientieren.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 08.09.2015 )


Nein, Dalmatien ist kein bewusstes Vorbild und auch nicht der Namenspate gewesen. Eigentlich stand zuerst der Name "Dalmarisches Reich", aus dem dann später "Dalmarien" wurde. An Dalmatien hat bei der ursprünglichen Benennung niemand gedacht.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Ijon Tichy schreibt (Splittermond-Forum ▪ 13.09.2016 )


Ja, es gibt einige slawische Elemente, wenn man genau hinschaut. Sie sind, zugegeben, eher klein und peripher.