Patalis

Aus Splitterwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Icon Vorlage Region hell 32.png
Patalis
Regionalkarte Patalis physisch-beschriftet.jpg

Patalis verweis=Datei:
Steckbrief: Hauptregion, Königreich, 2900000 ▪ Man weiß nicht, was befremdlicher ist: Die dekadente Hauptstadt Ultia mit ihrem versiegelten Mondportal oder die Randgebiete mit ihren unheimlichen Wesen.

Wappen Patalis.png
Silberner Mond mit silberner Krone auf nachtblauem Grund

HerrschaftsformErbkönigreich
HauptsitzUltia
OberhauptValerius III. mit seinen Brüdern Pisio und Scipio

Bevölkerungsanzahl2900000
Bevölkerung(88% Menschen,7% Zwerge, je 2% Alben und Gnome, 1% Varge)
SprachePatalisch
ReligionLuseria, Vordan, Dornius und Cabrid. Zahlreiche prächtige Tempel und ein gewaltiges Luseriaheiligtum
HandelViele Bodenschätze, vor allem Silber, aber auch Gold, Eisen, Kupfer, Kohle und andere (werden nur in Ultia gehandelt)
VerkehrGroßer Hafen bei Caleria (v.a. Handel mit Westergrom, neuerdings aber auch bis Arkuri und Siprangu)

LandschaftFruchtbares Land mit vielen Wäldern. Im Osten und Südosten das Riesheim. Der Argen, an dem Ultia liegt, und die Toralla, die bei Caleria in die Ewige See fließt, sind die größten Ströme
KlimaWarm und angenehm, mit meistens ausreichend Regen. Die Winter sind mild mit wenig Schnee. Raue Stürme im Herbst
FloraIm Knochensumpf gibt es Kräuter für die Feste in Ultia
FaunaReich an Wildbestand, im Norden allerlei Nutztiere, im trockenerem Süden berühmte Pferdezucht

Patalis in Lorakis

Patalis, reich an Silber und Gold, war ehemals ein aufstrebender Staat. Mittlerweile allerdings liegt dort einiges im Argen. Mit den Drillingen auf dem Thron der Hauptstadt Ultia versinkt mindestens diese einst prachtvolle Metropole langsam in der Dekadenz. Patalis sieht sich selbst als Hort der Zivilisation, böse Zungen würden jedoch behaupten, dass die Drillinge auf dem Königsthron ihr Reich eher zu einem Sündenpfuhl gemacht haben.

Geschichte von Patalis

  • Die Gegend des heutigen Patalis blieb nach dem Mondfall lange ein umstrittenes Gebiet
  • Im Jahr 283 LZ gelang es Silius I. das Land zu einen. Er wurde der erste König und bestimmte Ultia zu seiner Hauptstadt
  • Etwa 200 Jahre später machten reichhaltige Bodenschätze das Land wohlhabend, in den Silberkriegen von 508-520 LZ sicherte der König diesen Reichtum für die Krone
  • Im Jahr 634 LZ findet eine Strafexpedition nach Elyrea statt, um die dortigen Piraten zu bekämpfen. Die Stadt Luqqa wird zerstört
  • Neun Jahre später, im Jahr 643 LZ wird Elyrea von Patalis okkupiert und weiter besiedelt
  • Im 8. Jahrhundert verlor der Schutzgott Vordan an Einfluss, der Luseria-Kult erstarkte
  • Der Höhepunkt dieser Vorgänge war die Lossagung des Orden der Drei Rosen und der Anhänger des Vordan von Patalis im Jahr 860 LZ, im Jahr 863 LZ wird Elyrea für unabhängig erklärt
  • Es folgte der Elyreisch-Patalische Krieg in den Jahren 863-866 LZ, der im Frieden von Beltin seinen Schlusspunkt fand
  • Im 1. Mondsteinkrieg zwischen 911 und 914 LZ erobert Patalis Gebiete vom Kontrahenten Midstad
  • Im 4. Mondsteinkrieg der Jahre 934-935 LZ verliert Patalis das Gebiet um die Hafenstadt Herathis an Selenia

Zugehörig zu Patalis

Icon Vorlage Ereignis dunkel 32.png

Ereignis

Konflikt: 1. Mondsteinkrieg (Krieg nach dem Großen Schauer zwischen Midstad, Zwingard und Patalis)4. Mondsteinkrieg (Krieg nach dem Großen Schauer zwischen Selenia und Patalis)Elyreisch-Patalischer Krieg (Krieg zwischen Patalis und dem Rosenorden Eylreas)Silberkriege (Konflikt von 508 bis 520 LZ in Patalis um reiche Metallvorkommen)

Vereinbarung: Frieden von Beltin (Friedensschluss zwischen Patalis und dem Rosenorden Eylreas, beendete den Elyreisch-Patalischen Krieg)

Icon Vorlage Gegenstand dunkel 32.png

Gegenstand

Allgemeiner Gegenstand: Citarra (Gegenstand in der Ausrüstungskategorie Musikinstrument)

Icon Vorlage Gemeinschaft dunkel 32.png

Gemeinschaft

Kampfverband: Rächer (von Gnomen angeführte Räuberbanden, die im Unreich, in Termark und in Patalis aktiv sind)

Stamm: Kiebitze (Sippe der Teleshai, verdingen sich in der Landwirtschaft)

Icon Vorlage Gewässer dunkel 32.png

Gewässer

Fluss: Argen (Fluss in Patalis der durch Ultia fließt)Mandra (Fluß in Patalis, der im Riesheim entspringt und bei Volos in den Argen mündet)Toralla (Fluss der im Norden des Riesheim-Gebirges entspringt und durch Midstad und Patalis fließt)

Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit

Gott: Cabrid (Gott der Handelsherren und Handwerker in Patalis)Dornius (Ein Erntegott in mehreren Ländern Dragoreas)Luseria (Schutzgöttin der patalischen Oberschicht, Aspekte Mond und Mysterium)Lyxa (Beschreibung der Göttin Lyxa)Vordan (Der Hauptgott des Ordens der drei Rosen in Elyrea)

Icon Vorlage Landschaftsgebiet dunkel 32.png

Landschaftsgebiet

Gebirge: Riesheim (Dragoreisches Gebirge, trennt Zwingard und Patalis)

Insel: Arvania (Baronie von Patalis)Gaiusland (Insel der Harkensteine südlich der Blutgrasweite)

Landschaft: Gewitterbucht (Gebiet vor den Westhängen des Riesheim-Gebirges in Patalis und Kultstätte der Göttin Sinbara)Knochensumpf (Sumpf in Patalis mit vielen alchemistisch nutzbaren Pflanzen)Silberberge (Hügelland in Patalis, nördlich von Ultia)Silvetus (Wald in Patalis, Ursprungsort vieler Feen- und Geistergeschichten)

Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person

Einzelperson: Appius Sulla (Herr der Spiele von Patalis)Gerwald von Hahnenbach (Ein des Hochverrats angeklagter Kämmerer aus Selenia)Lediwinus (Ehemaliger König)Lucius Dronerus (Vordanpriester und oberster Richter von Patalis)Manilius Scavola Calerianus (Patalischer Vermittler)Pisio (Ein Bruder des Königs von Patalis)Scipio (Ein Bruder des Königs von Patalis)Severos (Der mächtige Kanzler Patalis' und Meister der Intrige)Silius I. (Ehemaliger König, der das Land einigte)Tullia Alata (Hohepriesterin des Luseriakultes in Patalis)Valerius III. (Der König von Patalis)

Titel: Baron (Verbreiteter Titel in Dragorea)

Icon Pflanze dunkel 32.png

Pflanze

Baum: Jokabaum (Riesiger Baum in Lamera (Patalis))

Icon Vorlage Publikation dunkel 32.png

Publikation

Abenteuer: Das Kind der Hexenkönigin (Nachfolgeabenteuer zum Fluch der Hexenkönigin)

Kurzgeschichte: Windflüsterer (Kurzgeschichte aus dem Uhrwerk-Magazin)

Spielsystem: Im Sand der Arena (Spielhilfe zu patalischen Gladiatoren aus dem Uhrwerk-Magazin)

Szenario: Bestie vom Gévaudan (Ein Szenario um eine Hochzeit und einen Besessenen)

Weltbeschreibung: Epena - Fanprojekt einer Stadt in Patalis (Fanprojekt zur Stadt patalischen Epena mit Stadtplan und Historie)Klänge aus Dragorea - Das Booklet (Booklet mit Abenteuer-Anregungen, enthalten in: Klänge aus Dragorea)

Icon Vorlage Region dunkel 32.png

Region

Unterregion: Jokania (Baronie im Norden Patalis)

Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png

Siedlung

Dorf: Gaiana (Patalische Hafenstadt an der Südspitze von Gaiusland, Harkensteine, südlich der Blutgrasweite)

Großstadt: Larisana (Hafenstadt in Patalis)Marcom (Hafenstadt in Patalis)

Kleinstadt: Epena (Hafenstadt in Patalis)Lamera (Hafenstadt im Norden von Patalis, bekannt für den riesigen Jokabaum)Rutias (Stadt im Norden von Patalis, Weißer Fleck)Volos (Stadt in Patalis, wo alle Erzlieferungen aus dem Riesheim verschifft werden)

Metropole: Caleria (Hafenstadt in Patalis)Ultia (Hauptstadt von Patalis)

Icon Vorlage Weltelement dunkel 32.png

Weltelement

Sonstiges Weltelement: Leibeigenschaft

Sprache: Patalisch (Lorakische Sprache (Verbreitung: Elyrea, Patalis))

Icon Vorlage Örtlichkeit dunkel 32.png

Örtlichkeit

Bauwerk: Felsen der Vergessenen (Kerkerfestung in Patalis)

Weiße Flecken

Icon Weisser Fleck hell 32.png
Davon Weiße Flecken: Arvania (Baronie von Patalis)Rutias (Stadt im Norden von Patalis, Weißer Fleck)

Angrenzend an Patalis

Icon Vorlage Angrenzend dunkel 32.png
Midstad (Hauptregion)Helmark (Unterregion)Dreybarer Mark (Unterregion)Südtrutz (Festung)Elyreischer Golf (Meer)Blutgrasweite (Hauptregion)Zwingard (Hauptregion)Blauschlucht (Sonstige Region)Selenia (Hauptregion)

Patalis wird beeinflusst durch…

Rächer (Kampfverband)

Kartenwerk

Regionalkarte Patalis physisch-beschriftet.jpg
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk:@@@@}}}
Physische Karte mit Beschriftung
Regionalkarte Patalis physisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Physische Karte ohne Beschriftung
Regionalkarte Patalis politisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Politische Karte
Regionalkarte Patalis Umriss-in-Lorakis.png
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk:@@@@}}}
Positionskarte

Bearbeiten / Ansehen

Galerie

Patalis Raph04art.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Gladiatorenkampf in Ultia
Knight by elder of the earth-d38j3cm.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
So könnte ein patalischer Ritter aussehen

Bearbeiten / Ansehen

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex

Beiträge zu Patalis

Autorenkommentar

Icon Beitrag dunkel 64.png

Uhrwerk-Verlag (Artikel "Kontinent der kurzen Wege: Portale und Mondpfade auf Lorakis") schreibt (fehlender Ort ▪ 30.04.2013 )


Darüber hinaus ist ein weiteres Tor bekannt: in Ultia, der “Wimmelnden”, der Hauptstadt von Patalis. Aber dieses Tor ist verschlossen. Versiegelt. Vermauert. Schon seit langer Zeit. Und das ist auch gut so.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 01.08.2017 )


Grundsätzlich sollte es aber durchaus eine Mischung geben im Adel: Sowohl alteingesessener Landadel, als auch neureiche Patrizier als auch Vertraue des Königshaus. Samt aller Animositäten zwischen diesen Gruppen.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 2017/11/07 )


Offene Sklaverei ist in Patalis heute nicht erlaubt. Aber es gibt natürlich auch Leute, die kreativ in der Lage sind so ein Verbot zu umgehen ... Damit muss man aber extrem vorsichtig sein (oder mächtig / reich genug, um sich zu schützen und etwa Richter zu bestechen).