Zwingard

Aus Splitterwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Icon Vorlage Region hell 32.png
Zwingard
Land der Tausend Burgen
Zwingard Hieronymus7Z.jpg

Zwingard - Land der 1.000 Burgen Icon Vorlage Inoffiziell warnend 32.png
Steckbrief: Hauptregion, Königreich, 158 ▪ auch Land der Tausend Burgen genannt ▪ Im Land der Tausend Burgen weiß man sich gegen die Orks der Blutgrasweite zu verteidigen. Hier zählen Härte und Mut mehr als Abstammung und Geldbörse

Wappen Zwingard Version 2.png
Silberner Löwe auf blauem Grund

HerrschaftsformWahlmonarchie, König wird von Heristen auf Lebenszeit gewählt
HauptsitzSunnafest
OberhauptMerobaudes der Flammengezeichnete

Geburtsjahr158

Bevölkerung(82% Menschen, 10% Alben, 4% Zwerge, 3% Varge und 1% Gnome)
SpracheZwingardisch
ReligionMond-Trias und Druidenkult, Valkyrji, diverse Einschläge ausländischer Gottheiten
HandelEisen und Silber im Riesheim, Waffen und Rüstungen von hoher Qualität in Isafest
VerkehrPassstraße von Wyrmtrutz nach Patalis, Königsstraße von Isafest über Sunnafest nach Midstad

LandschaftSteppen (vor allem die zentralen Löwenfelder) und Wälder, Albensee, Arkenir im Süden, Gebirge Riesheim im Westen; größte Wälder sind Vanforst und Riesgard, Berg Sonnenspeer an der Küste
KlimaTrockene und heiße Sommer, milde und niederschlagsreiche Winter. Häufige Stürme und Regenfälle an der Küste
FloraLaubwälder, Zitrusfrüchte, die mysteriöse Vanranke
FaunaLöwen, Bären, Wölfe und Wyvern als Gefahr; Pferde, Rinder, Schweine, Schafe, Hunde und Falken als Nutztiere

Zwingard in Lorakis

Zwingard (Hauptregion (Königreich)) ist ein trutziges Reich im Süden Dragoreas. Es bietet den Horden der Orks in der Blutgrasweite seit dem Mondfall die Stirn und gilt in ganz Dragorea als Sinnbild für Stand- und Wehrhaftigkeit.

Geographie

Die weiten Steppen Zwingards werden im Westen durch das Riesheim-Gebirge, im Osten durch die Steilklippen der Albensee und im Süden durch den großen Fluss Arkenir begrenzt.

Milde und niederschlagsreiche Winter wechseln sich in Zwingard mit heißen und trockenen Sommern ab.

Flora und Fauna

Zwingard ist von einem Meer aus Steppen geprägt. Von den einzelnen Wäldern, die es durchbrechen, ist der bekannteste der Vanforst, in dem die von den Druiden verehrten Vanyr leben.

Bevölkerung

Die Speermaid Sialdis aus Sunjas Schar

Zwingard wird von tapferen und stolzen Bewohnern besiedelt. Die Zwingarder sehen sich als Bollwerk gegen die Orks aus der Blutgrasweite und jeder Zwingarder muss ein Jahr lang Wache an der Grenze zu ihnen leisten. Auch regelmäßige Waffenübungen sind für jeden Zwingarder zwischen 15 und 50 Jahren Pflicht und so hat sich im Land der tausend Burgen ein harter Schlag von Menschen, Alben und anderen Völkern entwickelt.

Religion

Die dominierende Religion Zwingards ist die Mond-Trias, ein Pantheon aus drei Mondgöttern. Die Kirche der Mond-Trias spaltet sich in zwei Hauptströmungen: die Kirche des Vollmonds verehrt die guten Aspekte der drei Götter, während die Kirche des Neumonds ihren Schattenseiten huldigt. In Zwingard existiert jedoch auch noch ein alter Druidenkult, der die Vanyr, die Hüter des Vanforstes, verehrt. Parallel zu beiden Kulten beten viele Zwingarder auch zu den Valkyrji, halbgöttliche Kampfmusen.

Herrschaftssystem

Die Zwingarder Lehnspyramide

An der Spitze der zwingardischen Lehnspyramide steht König Merobaudes der Flammengezeichnete. Unter ihm folgen die Heristen, der Hochadel Zwingards, und unter diesen die Thaine genannten Burgherren. Fünf der Heristen haben das Recht, den König aus ihren Reihen zu wählen. Diese sind der Jarl von Lewenerd, der Herzog von Felisawa, der Herzog von Sarfirst, der Graf des Stromlandes und die Rittmeisterin des Wyrmbann-Ordens. Der aktuelle König stammt aus dem Geschlecht der Herzöge von Sarfirst.

Geschichte

Jahr Ereignis Details
ab -30 LZ Gründung des Wyrmbann-Ordens Der Wyrmbann-Orden bildet sich im heutigen Zwingard und rebelliert gegen die Drachlingsherrschaft
-5 LZ Verbreitung des Druidenkultes beginnt Der Druidenkult beginnt sich in Zwingard auszubreiten
10-100 LZ Gründung von fünf Reichen Der Wyrmbann-Orden gründet fünf Reiche im Gebiet des heutigen Zwingard
89 LZ Zug von Wyrmbannlern in den Norden Mitglieder des Wyrmbann-Ordens bekämpfen Gefahren im heutigen Wintholt und beteiligen sich an dessen Gründung
148–152 LZ Wyvernplage Wyvernplage in Zwingard
153–158 LZ Orkkriege Orks greifen Zwingard an
158 LZ Ausrufung des Königreichs Zwingard Die fünf Reiche des Wyrmbann-Ordens schließen sich zum Königreich Zwingard zusammen
282 LZ Zug des Blutes Gescheiterter Rachefeldzug gegen die Orks in der Blutgrasweite
583 LZ Verbreitung der Kirche der Mond-Trias beginnt Die Kirche der Mond-Trias beginnt sich in Zwingard auszubreiten
669 Schwarm der Berserker Orkinvasion
um 700 LZ Gründung der Termark Gründung der Termark als Provinz Zwingards
804 Ruinensturm Orkinvasion
870 LZ Lossagung der Termark Die Termark sagt sich von Zwingard los
871–872 LZ Zwingard-Midstader Krieg Midstad verliert Gebiete an Zwingard; in Midstad kommt es zu einem Wechsel des Herrscherhauses
908 Klippenschwarm Orkinvasion
952 LZ Der Große Heerzug Orkangriff auf die Termark, Zwingard steht nicht bei, als diese von Orks überrannt wird
989 LZ Krönung eines neuen Königs Merobaudes der Flammengezeichnete wird König von Zwingard

Zwingard - Unterregion Übersicht (4)

Felisawa


Wappen Felisawa.png
Einwohner: 500.000
Das Herzogtum Felisawa umfasst das nördliche Küstengebiet Zwingards und muss Dürre, Stürmen und Wyvern trotzen

Lewenerd


Wappen Lewenerd.png
Einwohner: 100.000
Das Jarltum Lewenerd ist die letzte Bastion des zwingardischen Druidenkultes, es beherbergt den Vanforst mit den mystischen Vanyr

Sarfirst


Wappen Sarfirst.png
Einwohner: 85.000
Das Herzogtum Sarfirst, bekannt für seine Waffenschmieden, liegt entlang des Riesheim-Gebirges, im Süden ist die Grenze zur orkischen Blutgrasweite

Stromland


Wappen Stromland.png
Die Grafschaft Stromland verteidigt den Arkenir gegen die Orks, hier lebt ein trutziger, aber weltoffener Menschenschlag

Zugehörig zu Zwingard

Icon Vorlage Ereignis dunkel 32.png

Ereignis

Konflikt: 1. Mondsteinkrieg (Krieg nach dem Großen Schauer zwischen Midstad, Zwingard und Patalis)Klippenschwarm (Massiver Orkangriff im Jahr 908 LZ gegen Zwingard)Ruinensturm (Massiver Orkangriff im Jahr 804 LZ gegen Zwingard)Schwarm der Berserker (Massiver Orkangriff im Jahr 669 LZ gegen Zwingard)Zug des Blutes (Gescheiterter Rachefeldzug gegen die Orks)Zwingard-Midstader Krieg (Ein Krieg zwischen Zwingard und Midstad)

Wiederkehrendes Ereignis: Gimathing (Versammlung der Schildmaiden)Herothing (Versammlung der Adligen Zwingards)Kunthing (Versammlung der Barden Zwingards)Thing (Eine zwingardische Art der Versammlung)

Icon Vorlage Gegenstand dunkel 32.png

Gegenstand

Besonderes Material: Druidenholz (Holz der Vanenbäume in Zwingard, für Waffen und Schilde gut geeignet)Wyvernleder (Festes und robutes Leder für Rüstungen)

Einmaliger Gegenstand: Orkenbann (Das Königsschwert von Zwingard)

Icon Vorlage Gemeinschaft dunkel 32.png

Gemeinschaft

Glaubensgemeinschaft: Bogenmaid (Glaubenskriegerinnen die sich vermutlich der Valkyrji Swibalga verschrieben haben)Druidenkult (Zwingard) (Alte Religion Zwingards)Kirche der Mond-Trias (dominierende Kirche in Zwingard)Kirche des Neumonds (Eine Strömung der Mondkirche)Kirche des Vollmonds (Eine Strömung der Mondkirche)Schildmaid (Gemeinschaft) (Glaubenskriegerinnen die sich einer der Valkyrji verschrieben haben)Speermaid (Glaubenskriegerinnen die sich der Valkyrji Sunja verschrieben haben)

Kampfverband: Wyrmbann-Orden (Bekämpfer von Drachen und Orks)

Stamm: Egardi (Clan der Afali, Seefahrer der Albensee)Oreydi (Clan der Afali, Seefahrer der Albensee)

Icon Vorlage Gewässer dunkel 32.png

Gewässer

Fluss: Arkenir (Zwingards großer Fluss im Süden, gesäumt von Festungen und Ruinen)

Icon Vorlage Gottheit dunkel 32.png

Gottheit

Gott: Darunwal (Eine Gottheit in der Mond-Trias in Zwingard)Dernwan (Eine Gottheit der Mond-Trias in Zwingard)Hekaria (Die dreigesichtige Gottheit aus Midstad)HerilieManeldin (In Zwingard und Midstad vereherte Gottheit von Mond und Krieg)Manildan (In Zwingard und Midstad vereherte Gottheit von Mond und Krieg)Sunja (Eine der Valkyrji im Glauben Zwingards)Swibalga (Eine der Valkyrji im Glauben Zwingards)Valkyrji (Zwingardische Göttinnen)Wesantia (Göttin von Mutter, Familie, Leben, Tod und Schlaf, verehrt in Zwingard und Midstad)Wesinta (Göttin von Mutter, Familie, Leben, Tod und Schlaf, verehrt in Zwingard und Midstad)

Pantheon: Mond-Trias (Das Götter-Pantheon von Zwingard)

Icon Vorlage Landschaftsgebiet dunkel 32.png

Landschaftsgebiet

Gebirge: Riesheim (Dragoreisches Gebirge, trennt Zwingard und Patalis)

Landschaft: Riesgard (Riesiges Waldgebiet an den Osthängen des Riesheim-Gebirges in Zwingard)Vanforst (Ein mystischer Wald im Zwingard, wo die Vanyr leben)

Icon Vorlage Person dunkel 32.png

Person

Einzelperson: Adelstan aus Merobaudes’ Schar (Sohn des Königs, Herzog von Sarfirst)Baldvin aus Merobaudes’ Schar (Sohn des König von Zwingard)Beringaer Eisfang (Königlicher Marshall in Zwingard)Haduin der Vanyrgeborene (Jarl von Lewenerd)Helinda Lunaria (Gudjana der Mond-Kirche)Leodegar (Historischer König Zwingards)Liukardis Siebenleben (Graf des Stromlandes, Schwertvater von Adelstan)Merobaudes der Flammengezeichnete (Der König von Zwingard, Mensch)Orkreißer (schwarzgefiederter Roc der Blutgrasweite)Sialdis aus Sunjas Schar (Speermaid aus Zwingard)Sindo Schwarzerde (Vorsteher des Druidenkultes)Thedela die Siegreiche (Heermeisterin des Wyrmbann-Ordens)Varin Falkenfreund (Herzog von Felisawa)

Titel: Herist (Hochadel Zwingards)Thain (Burgherren Zwingards)Vogt (Titel in Zwingard)

Icon Vorlage Publikation dunkel 32.png

Publikation

Abenteuer: Der zerbrochene Bund (Gruppenabenteuer in Zwingard)Drache und Nachtigall (Gruppenabenteuer in Zwingard)

Kurzgeschichte: Die Hinrichtung des Zauberpiraten Shu Wusong (Kurzgeschichte aus dem Uhrwerk-Magazin)

Weltbeschreibung: Klänge aus Dragorea - Das Booklet (Booklet mit Abenteuer-Anregungen, enthalten in: Klänge aus Dragorea)Splittermond: Die Welt (Der Welt-Band stellt die Spielwelt Lorakis vor)Ungebrochen (Regionalband zu Zwingard, Termark und Blutgrasweite)

Icon Vorlage Siedlung dunkel 32.png

Siedlung

Festung: Kyningswacht (Grenzfestung)Orkentrutz (Burg Orkentrutz liegt an der Südgrenze Zwingards zu Termark)

Großstadt: Isafest (Zweitgrößte Stadt Zwingards)Sunnafest (Die Hauptstadt von Zwingard an der Albensee)

Kleinstadt: Heriwahta (Kleinstadt am Arkenier)Vanaring (Hauptstadt Lewenerds in Zwingard und Sitz des Jarls)Wyrmtrutz (Riesige Burg)

Icon Vorlage Weltelement dunkel 32.png

Weltelement

Sprache: Zwingardisch (Lorakische Sprache (Verbreitung: Afali, Aldentrutz, Termark, Zwingard))

Icon Wesen dunkel 32.png

Wesen

Art: Fylgja (Mysteriöse Schutzgeister in Tiergestalt)

Icon Vorlage Örtlichkeit dunkel 32.png

Örtlichkeit

Bauwerk: Vansala (Tempel der Valkyrji in Zwingard)

Mythische Örtlichkeit: Kiesenstein (Menhir mit Prophezeiungen)

Charakterhintergründe

Icon Weisser Fleck hell 32.png
Charakterhintergründe: Skeftamagi (Mystischer Krieger Zwingards)

Weiße Flecken

Icon Weisser Fleck hell 32.png
Davon Weiße Flecken: Orkentrutz (Burg Orkentrutz liegt an der Südgrenze Zwingards zu Termark)

Angrenzend an Zwingard

Icon Vorlage Angrenzend dunkel 32.png
Midstad (Hauptregion)Termark (Hauptregion)Patalis (Hauptregion)Albensee (Meer)Helmark (Unterregion)Golf von Midstad (Meer)Blutgrasweite (Hauptregion)Blauschlucht (Sonstige Region)

Typische Namen von Zwingard

Zwingarder und Termarker Namen werden zumeist aus zwei, seltener auch aus drei oder mehr Namenssilben gebildet. Nur die Zweitsilbe ist geschlechtsspezifisch. Nachnamen sind nicht verbreitet, eine nähere Zuordnung erfolgt durch die Schar oder einen (mehr oder weniger ehrenhaften) Beinamen.

Erstsilben (männl. u. weibl.) Adal-/Adel- (adelig, hochgeboren), Ado-, Ahne-, A(g)la-, Arn-, Badu-, Bar-, Brann-, Brun/Bryn-, Dan-, Dur-, Ede- (edel, adelig), Ehu- (einem Pferd gleichend, kraftvoll), Eid-, Erb-, Eu-, Far-, Fede- (gerecht, wahrheitssuchend), Gode-, Grim- (hart, unbeugsam), Gun- , Hadu-, Hari-, Harr- (ehrlich, herzlich), Hel- (schicksalsgezeichnet, göttergeweiht), Jas- , Jun- (jung, jugendhaft), Kar-, Kyn- (königlich, herrschaftlich), Lab(i)-, Lar-, Leuth-, Liu-, Lovis-, Mar-, Mur- (düster, aus dem Moor stammend), Oda(l)-, Odo-, Ort-, Rav- (weise, listig), Rat-, Rik-, Ril-, Ros-, Rot-, Sial-, Svan-, Svar- (schwarz, dunkel), Ter- (aus der Termark stammend), The(d)-, Tur- (groß, stark), Uda-, Ur(k)-, Us-, Vala-, Var-, Vig-, Wey-, Wal-, Wolf-

Männliche Zweitsilben -ald (adelig, aus gutem Haus), -bald, brand, -burg(is) (stark, standfest), -dan, -dis, -(d)olf/(d)ulf, -dur (streitbar, wild), -eger/ egar, -ger, -far, -hard/hart (stark, tapfer), -hari, -harro (herrschaftlich, angesehen), -heri, -hild (gütig, großzügig), -(h)in(g), -lindis, -man (männlich, kriegerisch), -mar (weise, tugendhaft), -molt, -nand, -nir, -racht (gerecht, freiheitsliebend), -rad (weise, listig), -rich (reich, begütert), -(s)tan, -uin/vin/win (Freund, Geliebter), -vil, -wig (kriegerisch, anständig), -wald (mächtig, tüchtig), -wart, -zwinnu (aus Zwingard stammend)

Weibliche Zweitsilben

-ane, -berga/borg, -birk, -bruna (gerüstet, wehrhaft), -burga (tapfer, edel), -(l)dis, -ela, -freia, -hil (hell, hervorscheinend), -hilde, -(h)in(gas), -holda/hulda (schön, anmutig), -(il)ia, -isa, -lara, -lina, -line, -lind(e/a) (liebreizend, hübsch), -maka (aus der Termark stammend), -mund, -nanda, -rod, -run(e/a), -sani, -stane, -tridis, -uin/vin/win (Freund, Geliebter), -vala (valkyrienhaft, den Valkyrien geweiht), -vila, -zwinna (aus Zwingard stammend)


Weiblich: Alia, Eurilidis, Helinda, Lovisa, Syele, Weystane
Männlich: Arnwald, Baldvin, Hariman, Rurik, Varin, Weystan

Zwingard wird beeinflusst durch…

Kirche des Neumonds (Glaubensgemeinschaft) ▪ Kirche des Vollmonds (Glaubensgemeinschaft) ▪ Wyrmbann-Orden (Kampfverband)

Kartenwerk

Regionalkarte Zwingard physisch-beschriftet detailliert runterskaliert.jpg
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk:@@@@}}}
Physische Karte mit detaillierter Beschriftung
Regionalkarte Zwingard physisch-beschriftet.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Physische Karte mit Beschriftung
Regionalkarte Zwingard physisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Physische Karte ohne Beschriftung
Regionalkarte Zwingard politisch.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Politische Karte
Regionalkarte Zwingard Umriss-in-Lorakis.png
Icon copyright.png verweis=Datei:{{{Kartenwerk:@@@@}}}
Positionskarte

Bearbeiten / Ansehen

Galerie

Leodogar.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Leodogar beim Zug des Bluts
Orkanglow.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Zwingarder gegen Ork
UnsichereVerhlow.jpg
Icon copyright.png Icon Vorlage Uhrwerk warnend 32.png
Verhanldung (Thing)
Zwingard Noxypia 2.jpg
Icon by.png Icon nc.png
Zwingarder Zwingburg
Zwingard M-Delcambre.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Zwingarder Burg
Zwingard Inari123.jpg
Icon by.png Icon sa.png
Typische Burg eines Thain
Zwingard Noxypia.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Innenhof einer Feste
Aubrey de Manche of Duche de Normannus (Norman) by Gambargin.jpeg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Zwingarder in einer Schlacht
Zwingard Elsouille.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon nd.png
Im Land unterwegs
Zwingard Hieronymus7Z.jpg
Icon by.png Icon nc.png Icon sa.png
Zwingard - Land der 1.000 Burgen

Bearbeiten / Ansehen

Quellen

Fette Hervorhebung = primäre Quellenangaben. Kursive Hervorhebung = entstammt 1:1 (ungeprüft) einem Printindex

Beiträge zu Zwingard

Autorenkommentar

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 26.02.2013 )


Davon abgesehen, dass unsere Orks schon völlig anders sind, liegt unser Zwingard auch in warmen Gefilden - hier schon ein Kontrast zu Weiden. Dazu kommt aber vor allem, dass die zwingardische Kultur viel urtümlicher ist als das schon sehr spätmittelalterliche Weiden und der Fokus bei uns deutlich auf nordische Vorbilder ausgelegt ist - in Namen, Mythologie, Titeln, etc. Weiden ist demgegenüber ja sehr mitteleuropäisch geprägt. Die einzige Gemeinsamkeit ist eigentlich "wehrhafte Bevölkerung mit Rittern" und "Bollwerk gegen nichtmenschlichen Feind". Da ist aber auch Weiden schon nur eine Ausprägung dieses klassischen Topos, den du ja beispielsweise auch in Mittelerde (Gondor) und Westeros (Haus Stark) findest - und das sind nur zwei sehr prominente Beispiele. Sowas gibt es in fast jeder Fantasy-Welt.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Chris schreibt (Splittermond-Forum ▪ 26.02.2013 )


Ach, ich hätte z.B. nichts dagegen, mich in Sachen Burgenbau in Zwingard eh stärker von Südfrankreich/Spanien inspirieren lassen (Cardona, Carcassonne, Loarre) ...

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond-Forum ▪ 01.03.2013 )


Nordische Anleihen gibt es in diverser Form. In Zwingard werden teilweise Themen aus der nordischen Kultur bzw. Mythologie mit anderen Bereichen verflochten - auf eine sehr interessante Weise, wie ich finde.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Quendan schreibt (Splittermond.de ▪ 11.03.2013 )


Auf nach Zwingard, um an der Seite tapferer Ritter in die Blutgrasweite vorzudringen und die Ruinen von Termark nach Schätzen zu durchstöbern!

Icon Beitrag dunkel 64.png

Chris schreibt (Splittermond-Forum ▪ 26.05.2013 )


In Splittermond, nicht zuletzt dank der Mondpfade, gibt es im Prinzip in allen größeren Kulturen Angehörige aller Spielerrassen. Und diesen stehen in der Regel auch alle möglichen Karrieren offen, so dass in Zwingard niemand die Stirn runzelt, dass ein Varg Waffenmeister ist oder ein Zwerg Entdecker.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 21.08.2013 )


In Zwingard im Süden Dragoreas, dem Bollwerk gegen die Orks aus der Blutgrasweite, herrscht König Merobaudes der Flammengezeichnete. Er ist ein grimmiger Haudegen, der seinen Namen von flammenförmigen Narben im Gesicht trägt, die er in seiner Jugend irgendwo im Gebirge Riesheim erhielt. Merobaudes hat noch niemandem erzählt, wie er diese Narben bekam. Er hat genug Autorität, die Heristen, den Hochadel Zwingards, auf eine gemeinsame Linie zu bringen.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 20.03.2014 )


Es ist anzunehmen, dass die einzelnen Provinzen von Zwingard (Lewenerd, Felisawa und Co.) jeweils eine eigene Sammelstelle haben, in der die jungen Leute aus dieser Provinz sich treffen können, um dann gemeinsam an die Grenze zu reisen.

An der Grenze selbst wird es dann vermutlich auch ein Hauptquartier geben, in dem die Gruppen verteilt werden. Kyningswacht bietet sich hier tatsächlich an, da es die entsprechende Infrastruktur besitzen dürfte. Wer also seine Wache antreten muss, reist entweder zur Sammelstelle in seiner Provinz und dann in größerer Gruppe weiter nach Süden, oder direkt nach Kyningswacht, um dann dort zugeteilt zu werden.

(...) Die Wacht: Abgesehen von den Ereignissen, zu denen es auf der Reise kommt, können sicherlich auch während der Wachtzeit selbst spannende Dinge passieren. Rivalitäten können entstehen, etwa zwischen verschiedenen Ständen (wenn die Adelstochter andere Privilegien genießt als der Bauerssohn), die in echten Streit eskalieren können. Vielleicht gibt es aber auch freundschaftliche Rivalitäten zwischen verschiedenen Festungen, die eher in Wettkämpfen ausgetragen werden. Geschichtenerzähler und Legendensänger werden häufig die Burgen besuchen, um die Jungs und Mädels zu unterhalten.)

Und natürlich Kämpfe. Auch, wenn die Orks nur selten größere Angriffe starten, dürften nur wenige Zwingarder gar keinen Kampf während ihrer Wachzeit erlebt haben (was wiederum dafür sorgt, dass die meisten Zwingarder nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen sind, da jeder von ihnen in seiner Jugendzeit mal einen Kampf miterlebt hat), und kleinere Scharmützel könnten immer mal vorkommen. Eventuell wird auch eine "Strafexpedition" oder ein Spähritt in die Blutgrasweite gestartet, bei dem die Abenteurer anwesend sind.)

Übrigens (und weiterhin inoffiziell): In meiner Vorstellung ist der Arkenir auch deswegen die Grenze, weil er sich hervorragend verteidigen lässt: Das Südufer ist relativ flach, aber das Nordufer besteht größtenteils aus Steilklippen, der "Festungsmauer Zwingards", mit nur wenigen flacheren und schmaleren Durchgängen. An diesen stehen dann natürlich bevorzugt die Grenzfestungen (Kyningswacht am größten Durchgang), und von dort werden die Wachen in Reiterscharen auf Patroullien ausgesandt.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 26.03.2014 )


Wie immer: Höchst inoffiziell ;)

Zwingard hat keine relevante Flotte und auch keinen relevanten Schiffbau. Sicher wird es einige Schiffe geben, aber nicht genug, um größere Flottenteile zu transportieren. Sie sind zwar ein Küstenstaat, haben sich aber bisher komplett nach innen konzentriert. Der Arkenir führt zudem viel zu wenig Wasser für eine sinnvolle Flussschifffahrt, gerade zu den Zeiten, in denen die Orks üblicherweise angreifen (im Sommer, wenn der Wasserstand niedrig ist und sie problemlos übersetzen können).

Was Zwingard aber ist: Ein Volk von Reiterkämpfern. Natürlich gibt es auch Fußtruppen, aber gerade in Anbetracht der relativ dünnen Besiedelung spielen Pferde eine enorm wichtige Rolle, um das Land zu verteidigen. Das Land mit seinen weiten, flachen Steppen eignet sich ziemlich gut für Reiterei, und jeder Zwingarder lernt das Reiten ebenso wie das Kämpfen, daher erhält ihr Kulturmodul ja auch eine hohe Tierführung. Zu Pferd und mit den richtigen Mitteln (Wechselpferde) brauchen die Truppen längst keinen Monat für die Strecke, sondern wesentlich kürzer. (Eine genaue Zeit, die eine Reiterschar mit entsprechender Ausstattung für die Strecke Sunnafest - Kyningswacht braucht, kann vielleicht jemand ergänzen, der sich in Militärgeschichte besser auskennt - ich würde hier davon ausgehen, dass die Zwingarder Zugriff auf jede entsprechende Ressource haben.)

Auch Söldner fände ich in Zwingard eher unpassend - es passt für mich nicht wirklich ins Selbstverständnis der Zwingarder, auf Söldner angewiesen zu sein. Da mögen die Meinungen aber auseinander gehen.

Was also passiert bei einem Orkangriff? (Weiter: Inoffiziell, natürlich, das ist nur, was ich mir vorstelle.) Die Zwingarder dürften jede Menge Erfahrung mit den Anzeichen haben, die einen Angriff ankündigen. Es ist anzunehmen, dass sie so etwas rechtzeitig bemerken. In diesem Fall geht eine ganze Kette von Benachrichtigungen los. Je nach bevorstehender Gefahr dürften das schnelle Botenreiter, Brieftauben, der sehr leicht verfügbare Zauber Tierischer Bote und im äußersten Fall Leuchtfeuer entlang der Grenzfestungen / entlang des Riesheim sein, letztere vermutlich aber nur bei einer echt großen Sache. Diese Benachrichtigungen reisen zwar bis nach Sunnafest, aber das ist gar nicht das primäre Ziel. Vorher werden sämtliche Thains benachrichtigt, deren Festungen auch nur ansatzweise in der Nähe der Grenze sind.

Die Grenze selbst ist permanent bewacht, von Kriegern des Königs, aber auch von denen, die die Blutwache dort verüben. Sollte der Orkangriff wirklich rasend schnell erfolgen, sind das diejenigen, die den ersten Ansturm überstehen und die Orks zurückhalten müssen. In der Zwischenzeit sammeln die nahen Thains sämtliche in Kürze verfügbaren Kämpfer und schicken sie als Verstärkung los. Und da gibt es keinen Mangel: Jeder Zwingarder wird im Wochenrhythmus im Kampf gedrillt, die allermeisten von ihnen haben dank der Blutwache sogar bereits Kampferfahrung. Derartige Übungen zum Sammeln dürften immer wieder Teil der Waffenübungen sein, so dass anzunehmen ist, dass das recht schnell geht.

Nur kurz, nachdem die Botschaften abgesendet sind, treffen also die ersten Reiter in den Grenzfestungen ein, um sie zu verstärken. Einige Zeit später dann die Fußtruppen. Was dann weiter geschieht, hängt von der Schwere des Angriffs ab: Ist es ein wirklich großer Angriff, dürfte sich die Nachricht quasi wellenförmig nach Norden ausbreiten, wo die Thains und die Heristen ihre Leute sammeln und nach Süden schicken. Spätestens die Heristen haben sicherlich das Recht dazu, so etwas anzuordnen, ohne auf Nachricht des Königs zu warten.

Sarfirst und Stromlande sind innerhalb kürzester Zeit kampfbereit und an der Grenze. Der Wyrmbann-Orden schickt Ritter. Lewenerd und Felisawa treffen später an der Grenze ein. Es ist also kein langes Ausharren, bis dann eine riesige Armee eintrifft, sondern eher ein steter Strom an Nachschub.

Nehmen wir an, der Orkangriff kam wirklich überraschend, die Vorzeichen wurden übersehen, und es war nur ein paar Tage Zeit zur Vorbereitung, so dass der König noch nicht in Kyningswacht ist: Währenddessen hat die Nachricht natürlich auch Sunnafest erreicht, wo der König sofort mit der Mobilisierung beginnt. Das übernimmt er aber vermutlich nicht selbst, sondern überlässt das seinen Thains. Stattdessen macht sich der König sofort auf den Weg nach Süden.

Ihn begleitet dabei eine Schar seiner Königswache: Einige hundert Reiter, die nicht nur hervorragende Kämpfer sind, sondern vermutlich auch Zugriff auf Zauber wie Ausdauer stärken oder Erfrischung (beide Grad 0) oder Beschleunigen (Grad 1) haben. Mit mehreren Pferden und Unterstützung durch Magie überwinden sie die Strecke an die Grenze in Windeseile und kommen dennoch kampfbereit dort an. Ein sehr großes und sehr überraschend auftauchendes Orkheer schafft es daher vielleicht zwar, ein Stück weit in das Land einzudringen, wird aber früher oder später zurückgeworfen. So war es zumindest bisher. Aber das heißt nicht, dass es so bleibt.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 10.04.2014 )


Vergiss beim Angriff auf Zwingard nicht, dass vermutlich nicht nur Zwingard Selenia zur Hilfe eilen würde, sondern auch umgekehrt: Die beiden Herrscherfamilien sind per Heirat verbunden, der Sohn des Zwingarder Königs ist Knappe am Kaiserhof und Freund des Kaisers.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 18.7.2014 )


Zwingard ist teilweise (zumindest landschaftlich) recht stark an Südfrankreich und Spanien orientiert, und eine Menge Inspirationen kommen aus der Gegend, in der ich gerade bin (Provence und Languedoc). Ich bin zum Beispiel in der Nähe der Stelle, die mich auf die Idee gebracht hat, dass der Nordufer des Arkenir die "Festungsmauer Zwingards" sein könnte - so stelle ich mir das vor. Und ich bin in der Nähe großartiger Burgen, die prima für Kyningswacht und Co. stehen könnten. Und ich war an weiteren Orten, von denen ich am Überlegen bin, wie ich die verwursten kann ;)

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 20.07.2014 )


[An Adelstiteln] gibt es in Zwingard: Vogt: Dorfverwalter Thain: Burgherr Außerdem Graf und Herzog im Hochadel, sowie als Unikum den alten Titel des Jarl. Eigennamen beziehen sich, wie Nevymn schreibt, üblicherweise auf die "Schar", aus der man stammt. Das ist ein sehr breitgefasster Begriff. "Schar" kann die Familie sein (dann bezieht sich der Name meist auf den Gründer der Familie oder das aktuelle Oberhaupt), aber auch im Sinne von "Volk" (dann bezieht sie sich auf den direkten Herrschter) oder im Sinne von Einheit (auf den Kommandanten) sein. Die Priesterschaft nimmt üblicherweise die Namen ihrer Schutzpatrone an. Beste Beispiele hierfür sind Alia von Vangaras Schar, Komturin von Burg Finsterblick, und Sialdis aus Sunjas Schar, Valkyrja-Priesterin mit Sunja als Schutzherrin.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 28.10.2014 )


Zwingard vs. Orks: Klassische Fantasy-Kriegsführung im Stil von Rohan vs. Isengart / Mordor. Wenn man ein klares Feindbild, mächtige Burgen und grausame Gegner will, ist man hier richtig. Zwar herrscht aktuell offiziell kein wirklicher Krieg, aber es gibt immer wieder teils sehr heftige Kämpfe. Man sollte eigentlich mehr sagen, dass noch nie wirklich Frieden herrschte, nur die Heftigkeit der Schlachten variiert ;) Hier hat man auch am ehesten einen Krieg mit klassischer "Front", während das Land selbst eher ruhig ist.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 18.01.2015 )


Ich kann dazu als offizielle Antwort derzeit nur geben: So genau ist das nicht festgelegt, und bis das genauer wird, wird das vermutlich auch noch eine Weile dauern. Das soll auf keinster Weise jemanden hier davon abhalten, kreativ zu werden, sondern ist nur eine Versicherung, dass es da keine Quellen gibt, die du eventuell übersehen hast :) Ich persönlich würde mich als Grundlage an den Rohirrim aus den Herr-der-Ringe-Filmen orientieren, die Leute aber dunkelhaarig statt blond und die Kleidung etwas luftiger und hitzegeeigneter. Sie sind halt eine wilde Mischung aus angelsächsischer, althochdeutscher, nordischer und mediterraner Kultur. Bis wir da mal exakte Kleiderabbildungen (jenseits des Kulturbildes) haben, wird man auf Abenteuer oder Spielhilfen der Region warten müssen.

Icon Beitrag dunkel 64.png

Noldorion schreibt (Splittermond-Forum ▪ 15.11.2015 )


Tatsächlich sind die Namen vor allem an Althochdeutsch / Mittelhochdeutsch angelehnt. Da gibt es aber Überschneidungen, daher dürfte das schon grob passen :)

Icon Beitrag dunkel 64.png

Grayheart schreibt (Splittermond-Forum ▪ 17.07.2020 )


es ist tatsächlich Variante 1. [Zwin - gard] Das Wort setzt sich aus zwei Komponenten zusammen, wobei "zwin" für "zwei" und "gard" für "Wehr" steht. Also, die "zweifache Wehr" (kommt von "dio zwien gard", die "zweifache Wehr"). Das kann dir aber @Noldorion noch sehr viel besser erklären bzw. steht das in Ungebrochen auf S. 137 nochmal erklärt (und ab S. 135 ff. noch vieles mehr zur zwingardischen Sprache, inklusive Ausspracheregeln).